Pauline Roesner für Bundesjugendlager 2020 nominiert

Pauline Roesner hat es geschafft und darf dieses Jahr mit zum Bundesjugendlager nach Heidelberg fahren. Zusammen mit den EBC-Nachwuchskorbjägern Mika Freitag und Carlo Schult wurde die 15-Jährige vor wenigen Tagen bei einem Turnier vom Team Nord in Würzburg für das Youngster-Event nominiert und bekommt nun die Chance, ihr Können vor den Bundestrainerinnen und Bundestrainern unter Beweis zu stellen. 

Das diesjährige Bundesjugendlager findet vom 1. bis 4. Oktober am Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg statt. Bei der größten Nachwuchssichtung des Deutschen Basketball Bundes können sich im weiblichen Bereich Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und jünger vor den Bundestrainerinnen und Bundestrainern präsentieren. Hier erhalten sie die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen und sich damit für die U16-Mädchen-Nationalmannschaft zu empfehlen. Aus dem gesamten Bundesgebiet werden Nachwuchstalente der verschiedenen Landesverbände gesichtet, die sich in Duellen mit anderen Auswahlteams gegen ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchsetzen wollen. In diesem Jahr wird mit Pauline Roesner erstmals auch eine EBC-Spielerin mit dabei sein.

„Ich freue mich natürlich sehr, dass ich am Bundesjugendlager teilnehmen kann und hoffe, dass es gut läuft. Hier will ich so gut sein, wie es geht“, erzählt die 15-Jährige begeistert. Seit der dritten Klasse, also seit sechs Jahren, spielt die 1,63 Meter große Pauline Basketball. Derzeit tritt sie für das U16-, U20- und Damen-Team des EBC Rostock e.V. aufs Parkett. Darüber hinaus geht sie seit November 2019 im Kader des Team Nord, der norddeutsche Landesauswahl, auf Korbjagd. „Ich bin jetzt ein Jahr dabei und es ist eine Ehre für mich, dort mitspielen zu dürfen.“ In den Mannschaften besetzt Pauline die Guard-Position: „Mein Job ist es, den Ball nach vorne zu bringen und das Spiel ein bisschen aufzubauen.“ Darüber hinaus ist ihr ein gutes Zusammenspiel als Team besonders wichtig. „Es ist total schön, wenn man ein cooles Team hat. So ist es im Moment hier in Rostock.“   

Auch Trainer Benjamin Rausch ist begeistert über die Berufung seines Schützlings: „Pauline hat im vergangenen Jahr eine wirklich unglaubliche spielerische Entwicklung durchlebt. Ich freue mich sehr für sie, dass dies nun mit der Teilnahme am Bundesjugendlager und der Möglichkeit, sich vor den Bundestrainern zu präsentieren, honoriert wird. Neben ihren Fähigkeiten auf dem Feld zeichnet sie aus, dass sie eine tolle Teamkameradin ist, die sich jede Spielerin nur wünschen kann. Auch ich freue mich, sie weiterhin als ihr Trainer auf dem sportlichen Weg begleiten zu dürfen und glaube, dass sie das Ende ihres Könnens noch nicht erreicht hat.“ 

Am 1. Oktober geht es für die talentierte Nachwuchsbasketballerin in Richtung Süden. Wir gratulieren Pauline zu dieser tollen Leistung und wünschen viel Glück in Heidelberg!

Die Damen des EBC Rostock e.V. werden unterstützt von Lotto MV