SEAWOLVES starten am 17. Oktober in Bremerhaven

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat den Start der Saison 2020/2021 für den 16. Oktober 2020 bestätigt. Zum Saisoneröffnungsspiel am 16. Oktober empfangen die RÖMERSTROM Gladiators Trier die Lokalrivalen der MLP Academics Heidelberg.

Für die ROSTOCK SEAWOLVES startet die neue Spielzeit einen Tag später mit einem Auswärtsspiel: Am Samstag, den 17. Oktober 2020 treten die Wölfe um 19:00 Uhr bei den Eisbären Bremerhaven an. Der gesamte Spielplan der SEAWOLVES kann hier aufgerufen werden.

„Die derzeitige Situation stellt alle Beteiligten, aber besonders die Vereine vor große Herausforderungen. Die Vereine haben jedoch in den letzten Wochen hervorragende Arbeit geleistet und sehr gute Hygienekonzepte entwickelt, die ihre Verantwortung in Bezug auf die Infektionsrisikominimierung beweisen, aber gleichzeitig auch einen Spielbetrieb ermöglichen. Selbstverständlich beobachten wir die Situation in Deutschland sehr genau und niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, wie die Situation sich im Oktober darstellen wird, jedoch glauben wir, dass ein Saisonstart im Oktober und die Sicherstellung der Gesundheit aller Beteiligten möglich ist“, beschreibt Christian Krings, Geschäftsführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga die derzeitige Situation.

15 Teams starten in der ProA

Aufgrund des Aufstiegs der NINERS Chemnitz in die easyCredit BBL, dem Rückzug der Basketballer von Schalke 04 und der Entscheidung der eayCredit BBL, keinen Absteiger für die ProA zu benennen, kämpfen in der kommenden Saison 15 Teams um die Meisterschaft in der ProA.

In der Hauptrunde wird bis zum 10.04.2021 an 30 Spieltagen die Platzierung der besten acht Mannschaften ausgespielt. Es werden somit zu jedem Spieltag sieben Spielbegegnungen, mit einem jeweilig pausierenden Team, stattfinden.

„Wir stehen vor einer herausfordernden Saison, in der wir nicht nur ein neues Team haben, sondern uns auch auf völlig neue Rahmenbedingungen einstellen müssen. Nichtsdestotrotz freuen wir uns sehr, dass es im Oktober endlich wieder losgeht“, sagt SEAWOLVES-Manager Jens Hakanowitz.

Die ROSTOCK SEAWOLVES werden am 25. Oktober um 16:00 Uhr in erstes Heimspiel der neuen Saison gegen die Bayer Giants Leverkusen in der StadtHalle Rostock bestreiten. Eine Woche später sind die Nürnberg Falcons zu Gast in der Wolfshöhle. Zum Ende der Hauptrunde am 10. April empfangen die SEAWOLVES zuhause Science City Jena.

„Wir tragen fast alle Heimspiele sonntags aus. So bleibt der Sonntag, ob in der Halle oder zuhause vor dem Livesteam, für die basketballbegeisterten Familien reserviert. Weihnachten werden die SEAWOLVES in diesem Jahr im Süden verbringen, da wir am 2. Feiertag in Kirchheim antreten werden. Jetzt schon Highlights aus dem Spielplan herauszupicken, ist schwierig. Ich persönlich freue mich schon sehr auf das Ostderby gegen Jena am letzten Spieltag“, meint Hakanowitz.

Hier klicken, um den vollständigen Spielplan der Seawolves aufzurufen.

Informationen über Zuschauerkapazitäten und die Ticket-Situation können hier nachgelesen werden. Bei neuen Entwicklungen informieren wir zeitnah.