Auszeichnung und Vertragsverlängerung für Tom Schmidt

Nachwuchstrainer Tom Schmidt hat seine dreijährige Nachwuchstrainerausbildung als einer von zwei Jahrgangsbesten abgeschlossen. Gemeinsam mit fünf Trainer-Studenten hat der Rostocker Coach die Prüfung des Deutschen Ausbildungsfonds e.V. erfolgreich in Hamburg abgelegt.

Der Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V. ist eine gemeinsame Einrichtung aller Vereine der easyCredit Basketball Bundesliga und der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und ProB. Das berufsbegleitende Programm für hauptamtliche Nachwuchstrainer existiert seit der Saison 2013/2014.

Foto (v.l.n.r.): Rene Grzona (ALBA Berlin), Christopher Schreiber (SYNTAINICS MBC),Robert Geier (MHP RIESEN Ludwigsburg), Franjo Borchers (EWE Baskets Oldenburg), Tom Schmidt (ROSTOCK SEAWOLVES), Michael Wender (NINERS Chemnitz)

Tom Schmidt bleibt bis 2023 in Rostock

Schmidt startete im Juli 2017 beim EBC Rostock e.V. als Trainer im Minibereich, um die Jüngsten zum Basketball zu bringen. In der Saison 2018/2019 begann der 29-Jährige die Nachwuchstrainerausbildung und arbeitete zudem als Assistenztrainer in der Rostocker U19-Mannschaft. In der Folgesaison war Schmidt mit der U14-Auswahl der Seawolves in der European Youth Basketball League (EYBL) in Estland und Polen unterwegs. In der vergangenen Spielzeit coachte der gebürtige Stralsunder die Rostocker Teams in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) und der 2. Regionalliga. Zudem schnupperte er als 2. Assistant Coach bei den ROSTOCK SEAWOLVES ins Profigeschäft.

Nun hat Schmidt seinen Vertrag in Rostock um zwei Jahre bis Sommer 2023 verlängert. „Rostock ist der richtige Standort, um mich weiter zu entwickeln und meine Qualitäten zu schärfen“, sagt er hoffnungsvoll. „Ich bin noch nicht am Ende meiner Ausbildung, denn ich möchte Profitrainer werden.“ In der neuen Saison wird Schmidt weiterhin das Rostocker U19-Team und die Mannschaft in der 2. Regionalliga betreuen. Zudem soll er als Bindeglied zwischen Profi- und Nachwuchsbereich fungieren und mithelfen, die Rostocker Talente an die 1. Mannschaft heranzuführen. „Ich will mein gesammeltes Wissen gern in die Entwicklung des Standorts einfließen lassen. Wir haben in den letzten Jahren gezeigt, wo Rostock auf der Basketballlandkarte Deutschlands liegt und wollen uns weiter etablieren“, erklärt Schmidt.

Bereits Mitte Juli kann Schmidt ein weiteres Kapitel in seiner Trainerkarriere hinzufügen, denn dann ist er auf internationalem Parkett unterwegs. Vom 10. bis 16. Juli arbeitet er als Assistant Coach der deutschen U15-Nationalmannschaft bei einem Turnier im litauischen Kaunas.

„Wir gratulieren Tom Schmidt zu seiner erfolgreichen Trainingsausbildung und freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit“, sagt der Vereinsvorsitzende André Jürgens.

Fotos: Deutscher Basketball Ausbildungsfonds e.V.