Teamklausur mit Business Coach Herbert Rudzinski

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben die beste Saison ihrer Vereinsgeschichte aufs Parkett gelegt und deutschlandweit für Schlagzeilen gesorgt. Damit die Profis auf dem Basketballfeld Höchstleistungen zeigen, muss auch das Team hinter dem Team wie ein Uhrwerk funktionieren. Die vielen Zahnräder müssen ineinander greifen, damit das große Ganze funktioniert.

Bereits zum vierten Mal haben sich die Mitarbeiter der Geschäftsstelle Zeit für einen intensiven Austausch genommen. Der Teamprozess, der beim Hotelpartner TriHotel Rostock unter strengen Hygieneauflagen durchgeführt wurde, stand unter der Leistung des Psychologen und Business Coaches Herbert Rudzinski.

„Seit 2017 arbeiten wir parallel zu den Zielen der Mannschaft auch an den Strukturen und Prozessen im Verein, denn hier werden die Grundsteine für den Erfolg gelegt“, betont Rudzinski und vergleicht den Sport mit dem Team hinter den Kulissen: „Basketball ist ein schnelles dynamisches Spiel. Jeder Spieler muss seinen Platz und seine Fähigkeiten kennen, sich selber motivieren, aber auch die Extra-Meile für das Team gehen und sich ausbalancieren, um im richtigen Moment auf den Punkt zu sein.“

In dem zweitägigen Workshop lag der Schwerpunkt auf der Analyse und Verbesserung von Strukturen und Prozessen im gesamten Verein. So standen nicht nur die ROSTOCK SEAWOLVES im Vordergrund, sondern auch die Reflexion des Erreichten mit dem EBC Rostock e.V. und die Kommunikation und der Austausch zwischen den Mitarbeitern in der Geschäftsstelle.

Herbert Rudzinski (links) und André Jürgens (rechts) beim Visualisierungsprozess der Vereinsstruktur

„Um Ziele zu erreichen, braucht es Klarheit in den unternehmerischen Prozessen. Bei unserem gemeinsamen Prozess sind wir in die Klärung der Ablauforganisationen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Teams gegangen. Wie auf dem Feld gilt es, dass jeder seine Position und Funktion im Back Office kennt, die Strategie und Führung klar ist und jeder mit seinem Fähigkeiten bestmögliche Erfolge erzielen kann. Dann ist allen geholfen – vom Mitarbeiter bis hin zu den Sponsoren“, sagt Rudzinski.

Der Vereinsvorsitzende André Jürgens hebt die Bedeutung der Teamklausur hervor: „Wir sind in unseren Vereinsstrukturen in den letzten Jahren sehr rasant gewachsen. Die vielen Arbeitsabläufe vom Jugendtraining in der Halle bis hin zum großen Heimspiel-Event unserer ROSTOCK SEAWOLVES, mit vielen Anforderungen drumherum, müssen jeden Tag bewältigt werden. Wir wollen die gute Qualität in der Betreuung unserer Sponsoren sowie die Attraktivität unserer Events für groß und klein halten und weiterentwickeln. Zugleich ist es unser Anspruch, auch im Kinder- und Jugendbereich unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Diese Aufgaben werden von unseren Mitarbeitern in der Geschäftsstelle erfüllt mit der Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer. Damit die Zahnräder sehr gut ineinander greifen und die Arbeitsabläufe weiter verbessert werden, haben wir uns mit unserem Partner und Business Coach Herbert Rudzinski ins TriHotel zurückgezogen und die Prozesse angepasst! In erster Linie möchte ich aber unseren vielen Mitarbeitern danken für die geleistete Arbeit und freue mich auf alles, was vor uns liegt!“

Die ROSTOCK SEAWOLVES bedanken sich bei Herbert Rudzinski und dem TriHotel Rostock für die Veranstaltung.