SEAWOLVES bestehen letzten Test vor Saisonstart

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben ihren letzten Test eine Woche vor dem Saisonstart der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA erfolgreich bestritten. Die Wölfe setzten sich vor 633 Zuschauern in der StadtHalle Rostock nach einer zähen ersten Halbzeit mit 98:77 (37:43) gegen den ProB-Ligisten Itzehoe Eagles durch.

ROSTOCK SEAWOLVES gegen Itzehoe Eagles 98:77 (37:43)

Die ersten Punkte der Partie gingen auf das Konto Gäste (0:5, 2. Min). Erst in der dritten Spielminute verbuchte Brad Loesing die ersten Zähler für die Wölfe und startete mit zwei verwandelten Dreiern einen 6:0-Lauf. Doch die Gäste fanden immer passende Antworten und führten über weite Strecken der ersten Hälfte. Immer wieder war es Loesing, der die Wölfe auf Schlagdistanz hielt.

Die insgesamt starken Wurfquoten – die Wölfe netzten 75 Prozent der Zweipunktewürfe ein und verwandelten 100 Prozent ihrer Freiwürfe – reichten jedoch nicht aus, um das Team von Trainer Dirk Bauermann in Führung zu bringen. Nachlässigkeiten im Rebound ermöglichten den Itzehoern zweite Wurfchancen. So gingen die SEAWOLVES mit einem Rückstand von 37:43 aus der ersten Halbzeit.    

Die Wölfe fanden nach dem Seitenwechsel deutlich besser zurück ins Spiel. Plötzlich verlagerte sich das Momentum auf die Seite der Gastgeber. Zwei Freiwürfe infolge eines unsportlichen Fouls und ein Dreier von Behnam Yakhchali brachten die SEAWOLVES in der Mitte des dritten Viertels in Führung (55:50). Diese Führung gaben die SEAWOLVES nicht mehr aus der Hand. Mit zwei starken Aktionen gelang es Chris Carter, den Vorsprung auszubauen (71:61, 32. Min). Von nun an dominierten die Wölfe die Itzehoe Eagles deutlich und konnten davonziehen. Am Ende fuhren die SEAWOLVES einen deutlichen 98:77-Sieg ein. Insgesamt konnten sich neun Wölfe in die Punktestatistik eintragen. Chris Carter (18), Rain Veideman (21), Behnam Yakhchali (10) und Brad Loesing (19) punkteten zweistellig. 

Cheftrainer Dirk Bauermann zeigte sich zufrieden über die Leistung seines Teams: „In der zweiten Halbzeit haben wir es super gemacht. Wir haben in jedem Viertel mindestens 30 Punkte erzielt und auch deutlich besser verteidigt. Die zweite Halbzeit war richtig gut.“

Diese Partie verfolgte der Head Coach des Teams vom Spielfeldrand aus und überließ Co-Trainer Christian Held das Coaching. „Ich glaube, dass es immer Situationen geben kann in der Saison, in denen der Cheftrainer beispielsweise krank ist. Da ist es wichtig, dass der Assistenztrainer schon einmal in der Verantwortung stand an der Seitenlinie“, begründete Bauermann die Entscheidung. 

Viertelstände (HRO:ITZ): 20:23, 17:20, 31:18, 30:16

Die Saison 2020/21 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA beginnt für die ROSTOCK SEAWOLVES am 17.Oktober um 19:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei den Eisbären Bremerhaven. Im ersten Heimspiel gehen die Wölfe am 25. Oktober um 16:00 Uhr gegen die Bayer Giants Leverkusen in der StadtHalle Rostock auf Korbjagd. Der Spieltag wird präsentiert vom Hauptsponsor OstseeSparkasse Rostock.

Tagestickets: Verkaufsstart am Montag

Der Tageskartenverkauf für die Heimspiele der ROSTOCK SEAWOLVES startet am Montag, den 12. Oktober, um 16:00 Uhr – online auf tickets.seawolves.de oder im SEAWOLVES Fanshop (Lange Str. 35, 18055 Rostock).