Junior Talents mit starker Performance bei Premiere

Was für ein Nervenspiel zur Ligapremiere der Junior Talents. Am vergangenen Sonntag, 16. Oktober gastierte das JBBL-Team vom EBC Rostock beim DBV Charlottenburg und machte trotz einer 72:74-Auswärtsniederlage eine klasse Figur. In einem temporeichen und spannenden Spiel bewiesen die jungen Rostocker, dass sie als Neuling in der Liga mithalten können. Nicolas Buchholz erzielt 20 Punkte in seinem ersten JBBL-Spiel und ist damit bester Werfer seiner Mannschaft.
DBV Charlottenburg – EBC Rostock Junior Talents 74:72 (40:43)
Am Sonntag war es endlich soweit. Nachdem man sich im Sommer erstmalig in der Geschichte des EBC Rostock für die Jugend Basketball Bundesliga qualifiziert hat und der Traum wahr wurde, bereiteten sich die Nachwuchsbasketballer drei Monate lang intensiv auf das ersten Saisonspiel vor.
Zum Auftakt reisten die Junior Talents in die Hauptstadt. Genauer zum DBV Charlottenburg. Sichtlich nervös und unkonzentriert ging das Team vom Trainer Stanley Witt zu Werke. Die Gastgeber bestraften diese Einstellung gnadenlos und gingen mit 11:0 in Führung. Auf Rostocker Seite dauerte es einige Minuten, bis man sich an Gegner und Spieltempo der neuen Liga gewöhnte und zu den ersten Punkten kam. Die Junior Talentens fanden immer besser ins Spiel und verkürzten den Abstand vor der Pause auf sechs Zähler (40:36)
Die zweite Hälfte brachte neuen Schwung bei den Rostockern. Der Ball lief besser und man sicherte sich an den Brettern viele Chancen. Besonders Theo Brackmann hatte durch seine insgesamt 13 Rebounds großen Anteil daran. Unbändiger Wille, Kampfgeist und Energie der Junior Talents hielt das Spiel gegen die Hauptstädter offen. Sechs Minuten vor Ende der Partie lag der EBC noch mit neun Punkten hinten. „Alle Kräfte mobilisieren und kämpfen!“, schallte es durch die Hallen von Trainer Stanley Witt, der seinen Jungs noch einmal extra Mut machte. Sieben Sekunden vor Ende gelang der Ausgleich. Es roch nach Verlängerung. Doch der Charlotteburger Topspieler Vincent Friederici war es, der sechs Sekunden vor Schluss das Spiel mit einem Wurf aus der Mitteldistanz mit 74:72 für den DBV Charlottenburg entschied.
„Wir haben heute gezeigt, dass man mit uns rechnen muss und wir bereit sind, in dieser Liga zu spielen. Wir haben mit einer sehr guten Einstellung und teilweise sehr schöner Defense überzeugt sowie nebenbei das Reboundduell klar für uns entschieden. Am Ende sind es Grundlagen wie Passgenauigkeit, Nervosität und Freiwürfe, die uns heute vom Sieg getrennt haben.“, so Trainer Stanley Witt nach dem knapp verpassten Sieg seiner Junior Talents.
Viertelstände (B-HRO): 16:13, 24:21, 19:16, 15:22
Ausführliche Statistik
Punkteverteilung EBC Rostock Junior Talents:
Svante Schmundt (3), Felix Heinemann (5), Jannes Gau (4), Nicolas Buchholz (20), Toni Nickel (8), Toni Spiegel (18), Theo Brackmann (14), Ben Marcel Bülow, Matti Birken, Anton Schmidt, Adriano Broschwitz, Richard Hünemörder
Schon am kommenden Sonntag, 23. Oktober geht es mit Basketball aus der Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga weiter. Um 11 Uhr empfanden die Junior Talents den TuS Lichterfelde Basketball in der OSPA | Arena. Die Berliner sind mit einem 81:57 Heimsieg über die Sharks Hamburg in die neue Saison gestartet.
Der Eintritt ist frei und wir begrüßen alle interessierten Leute in der OSPA | Arena, um sich Jugendbasketball auf höchstem Niveau anzuschauen.