Trevor Lacey wechselt nach Italien

Trevor Lacey wird in der Saison 2021/2022 in der 2. italienischen Liga auf Korbjagd gehen. Der US-Amerikaner hat einen Einjahresvertrag bei Apu Old Wild West Udine unterschrieben.

Im Februar sicherten sich die SEAWOLVES die Dienste des 29-jährigen Guards, der in seiner Karriere bereits auf höchstem Niveau in Italien (Dinamo Sassari) und Russland (Lokomotiv Kuban) gespielt hat. Mit den Wölfen feierte Lacey nach seiner Ankunft zehn Siege in Serie zum Ende der Hauptrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. In dieser Phase vertrat er den verletzten Rostocker Topscorer Behnam Yakhchali mit starken Werten von 15,4 Punkten, 4,9 Rebounds und 5,3 Assists pro Partie. In den Playoffs gelangen Lacey in sechs Einsätzen durchschnittlich 13,8 Punkte, 3,5 Rebounds und 3,7 Assists.

„Wir waren ein tolles Team und ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Leider hat es am Ende mit der Meisterschaft nicht geklappt“, sagt Lacey zum Abschied. „Ich habe gehört, dass die Rostocker Fans zu den besten in Deutschland gehören. Sie stehen hinter ihrem Team bei Siegen wie auch bei Niederlagen. Leider konnten wir Basketball wegen der Pandemie nicht gemeinsam in der Halle erleben. Trotzdem möchte ich mich bei allen für die Unterstützung bedanken. Go Seawolves!“

Die ROSTOCK SEAWOLVES bedanken sich bei Trevor Lacey und wünschen ihm privat wie beruflich alles Gute.