Zum zweiten Mal im März: SEAWOLVES gegen Hagen

Zum zweiten Mal in diesem Monat spielen die ROSTOCK SEAWOLVES gegen Phoenix Hagen. Im Nachholspiel des 12. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA treffen beide Teams am Mittwoch, den 24. März, um 19:30 Uhr in Rostock aufeinander. Die Partie wird ab 19:00 Uhr live und kostenfrei auf sportdeutschland.tv übertragen.

Das Hinspiel konnten die Wölfe am 5. März mit 78:65 für sich entscheiden. Seitdem haben die SEAWOLVES kein Spiel mehr verloren. Aktuell reiten sie auf einer Welle von fünf Siegen in Serie. Auch Hagen, derzeit Zwölfter der Rangliste, ist seit drei Partien ungeschlagen: Alle drei Heimspiele gegen Tübingen (91:65), Karlsruhe (79:78) und Kirchheim (70:67) konnten die Feuervögel gewinnen.

„Hagen ist eine Mannschaft, die von ihren Guards dominiert wird und die wir kontrollieren müssen. Wir müssen besser rebounden als in den letzten Spielen und konstanter über 40 Minuten sein“, gibt SEAWOLVES-Coach Dirk Bauermann die Marschroute vor. Bis auf Behnam Yakhchali, der seit kurzem wieder ins Lauftraining eingestiegen ist, sind alle Wölfe fit und hungrig.

Nach der Playoff-Qualifikation, die die Rostocker am vergangenen Spieltag erreicht haben, sei die Stimmung im Team laut Cheftrainer „gut, aber sicher nicht überschäumend. Alle verstehen, dass es mit der neuen Aufstiegsrundenregelung ab dem 17. April wieder ganz von vorn losgeht. Die harte Arbeit und die vielen Siege werden nicht mehr durch den Heimvorteil in einer Playoff-Runde, sondern eben nur durch die Teilnahme an der Aufstiegsrunde belohnt. Die großen Schritte werden im April zu tun sein.“

Bis zu den Playoffs haben die SEAWOLVES noch einige Hürden zu bewältigen. Hagen wird eine schwere Aufgabe werden, wenngleich der Traditionsclub in dieser Saison nicht mehr die Playoffs erreichen kann. Für die Wölfe ist der Platz an der Tabellenspitze weiterhin erreichbar – und dafür wollen sie den elften Sieg im zwölften Heimspiel einfahren.