Herren 2 starten mit Sieg in die neue Spielzeit / Damen verlieren in Berlin

Nach über einem halben Jahr Corona-Pause stand für die 2. Herrenmannschaft des EBC Rostock das erste Punktspiel der Saison 2020/21 an, nachdem das Auftaktspiel in Bremen in der vergangenen Woche wegen Corona verlegt werden musste. Gegen das Hamburger Team Blau-Weiß Ellas von 1981 konnte sich das Team von Trainer Tom Schmidt am Ende überzeugend mit 100:86 (53:39) durchsetzen.

Mit einer Niederlage starteten die Damen in die neue Saison in der 2. Regionalliga Ost.

EBC Rostock Herren 2 – Blau-Weiß Ellas von 1981 100:86 (53:39)

Nicolas Buchholz (20 Punkte), Daniel Lopez Dittert (29 Punkte) und Filip Škobalj (20 Punkte) lieferten mehr als die Hälfte der Rostocker Punkte. Nach dem Abgang älterer Leistungsträger rückten die NBBL-Spieler Chidera Azodiro und Ravn Susemihl ins Team nach und konnten sich ebenfalls in die Scorerliste mit fünf bzw. drei Zählern eintragen.

 „Wir sind mit einem großartigen Fokus und sehr guter Energie in das erste Viertel gestartet. Ab dem zweiten Viertel haben wir in der Defensive etwas nachgelassen, konnten aber in der Offensive unseren Rhythmus behalten. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir defensiv zu wenig Energie gezeigt und den Gegner zu oft leichte Punkte erlaubt. Trotzdem haben wir es geschafft, den Gegner zu kontrollieren und immer wieder Wege zu einfachen Punkten zu finden, um den Abstand zu halten und den ungefährdeten Sieg am Ende einzufahren. Ich bin sehr stolz auf die Jungs“, bewertete Schmidt die Leistung seiner Mannschaft.

Das nächste Spiel der EBC Rostock Herren 2 findet am Samstag, den 17. Oktober statt. Um 15:00 Uhr treten sie dann im Trainingszentrum Bargeshagen gegen BG Hamburg West an.

Viertelstände: 36:17, 17:22, 26:25, 21:22

Punkteverteilung EBC Rostock Herren 2:

Azodiro (5), Buchholz (20), Lopez Dittert (29, Foto), Nickel (11), Schmundt (12), Schneider (0), Škobalj (20), Susemihl (3), Wolff (0).


BG 2000 Berlin gegen EBC Rostock Damen 66:51 (34:29)

Zum Auftakt der neuen Regionalligasaison reiste das Team von Coach Benjamin Rausch in die Hauptstadt. Bei der BG 2000 Berlin hielten die Rostocker Damen lange Zeit gut mit, im Schlussviertel fehlte aber das Glück im Angriff. Im Schlussviertel kamen die Gastgeber auf 19, die Rostockerinnen nur auf neun Zähler.

„Wir haben sehr aggressiv und druckvoll verteidigt, so wie ich es mir vorstelle. Im Angriff hat uns die variable Verteidigung des Gegners vor immer wieder neue Aufgaben gestellt. Hier müssen wir an unserem Abschluss arbeiten und in den entscheidenden Phasen des Spiels die Fehlerquote deutlich reduzieren. Bis zur 34. Spielminute war es ein 5-Punkte-Spiel“, resümierte Coach Rausch.

Das nächste Spiel der EBC Rostock Damen findet am Samstag, den 17. Oktober statt. Dann sind die erneut in Berlin zu Gast beim Team von Türkiyemspor.

Viertelstände: 17:12, 17:17, 13:13, 19:9

Punkteverteilung EBC Rostock Damen:

Hoferichter (11), Kringel (6), Naß (9), Pieper (9), Raguse (0), Rohde (0), Ruwoldt (8), Schlempp (0), Weiß (8).