ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Ab sofort im Fanshop: Alltagsmasken aus Trikots und Retro-Shirts

Die ROSTOCK SEAWOLVES sind kreativ in der Corona-Krise. Ab sofort können Fans der Wölfe handgefertigte Alltagsmasken aus Trikots oder Retro-Shirts erwerben und so den Verein finanziell unterstützen.

Am Montag um 10 Uhr präsentierte sich Maskottchen Wolfi in einer Live-Übertragung auf dem Facebook-Kanal der SEAWOLVES mit einem übergroßen Mund-Nase-Schutz, um auf die aktuellen Gegebenheiten aufmerksam zu machen. Der Fanshop in der Lange Straße 35 (18055 Rostock) hat seit 20. April wieder geöffnet und Wolfi wies im Video darauf hin, wie sich Kunden im Geschäft verhalten sollten (u.a. Abstandsregel einhalten, Hygieneregeln beachten). Auch das Tragen einer Mund-Nase-Maske wird empfohlen.

Ab sofort sind handgenähte Community-Masken auch bei den SEAWOLVES erhältlich. Wer sie nicht im Ladengeschäft kaufen möchte, kann online auf seawolves-fanshop.de bestellen.

Im Angebot sind drei Varianten der wiederverwertbaren Stoffmasken – aus echten Trikots wie auch aus Retro-Shirts des EBC Rostock e.V. und der SEAWOLVES. Sie werden in Rostock von einem Kleinstunternehmen handgenäht und sind in verschiedenen Größen für Kids, Frauen und Männer erhältlich.

“Die Situation hat uns gezwungen, kreativ zu werden. Wir freuen uns, dass wir für die Produktion der Masken ein Kleinstunternehmen in Rostock gefunden haben und es in diesen schweren Zeiten unterstützen können. Wir hoffen, dass die Basketballfans ebenso begeistert sind wie wir von diesen Alltagsmasken”, sagt Monique Niemann, Leiterin des Fanshops und des Merchandise.

Aus einem Trikot werden bis zu zehn, ganz individuelle Masken hergestellt. “Jede Maske ist ein Einzelstück! Sie kann Drucke von Logos, Sponsoren und Liga zeigen oder auch ganz schlicht mit nur wenigen Farbelementen daher kommen”, meint Niemann.

Der Erlös der Masken kommt den Nachwuchsmannschaften des EBC Rostock e.V. zugute.

Hier geht es direkt zu den Stoffmasken auf SEAWOLVES-FANSHOP.DE