ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Wölfe kämpfen in Karlsruhe

Die nächste Auswärtsfahrt der Saison 2019/2020 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die ROSTOCK SEAWOLVES nach Karlsruhe. Bei den LIONS bestreiten die Wölfe am Samstag, 7. Dezember, um 19:30 Uhr das siebte Auswärtsspiel der Hauptrunde. Nach zwei Siegen hintereinander in fremder Halle soll gegen die Karlsruher im fünften Aufeinandertreffen überhaupt der erste Erfolg gelingen.

Die ersten Erinnerungen an die LIONS liegen einige Spielzeiten zurück. Bereits in den ProB Playoffs 2017 trafen beide Teams aufeinander. In der vergangenen Saison setzten sich die Badener zweimal deutlich gegen die Wölfe durch. In der aktuellen Runde weisen beide Teams die gleiche Bilanz (4 Siege, 7 Niederlagen) auf und sind Tabellennachbarn (11. Platz Rostock, 12. Platz Karlsruhe). Mit einem Sieg dürfte eine Mannschaft den Anschluss an die Playoff-Plätze halten, während die andere sich weiterhin mit den Niederungen der Rangliste befassen muss.

Im November haben die ebenfalls schwach gestarteten Karlsruhe LIONS einige Veränderungen an ihrem Kader vorgenommen. Justin Gordon (11,3 Punkte, 5,9 Rebounds pro Spiel) und Josh Nzeakor (5,1 / 3,3) mussten das Team verlassen, dafür wurden mit Point Guard Kenneth Craig Ross-Miller, Flügelspieler Bryan Coleman und Center Brandon Conley drei US-Amerikaner nachverpflichtet. Im letzten Spiel, beim 91:63-Sieg in Ehingen, kamen sie zusammen auf 19 Zähler, 18 Rebounds und elf Assists.

Auch bei den SEAWOLVES gab es durch die Veränderung auf der Position des Spielgestalters neue Impuls. Mit Tony Hicks konnten die SEAWOLVES zwei der letzten drei Spiele gewinnen, darunter in Trier und in Schwenningen. Der zurückgekehrte US-Guard überzeugte gegen die Panthers mit 16 Punkten, fünf Rebounds und vier Assists in knapp 29 Minuten. Sowohl Hicks als auch seine Teamkameraden brennen darauf, den nächsten Auswärtssieg zu feiern.

Die Partie wird auf airtango.live (auch erreichbar über livestream.seawolves.de) ab ca. 19:15 Uhr übertragen.