Wölfe zu Gast in Bramfeld

Am kommenden Samstag, 14.12.2013 um 19:00 Uhr, treffen die EBC ROSTOCK SEAWOLVES in der Fremde auf den Bramfelder SV, Aufsteiger der 2. Regionalliga Notd. Die Gastgeber sind das bisher einzige Team ohne Erfolgserlebnis und verweilen auf dem letzten Platz der 1. Regionalliga Nord. Trotz des Tabellenstandes, kein zu unterschätzender Gegner, denn die Hamburger hatten zuletzt eine ansteigende Formkurve und sind auf vielen Positionen gut besetzt. Die Rostocker wollen nach der Niederlage am vergangenen Freitag wieder in die Erfolgsspur und haben sich auf eine konzentrierte Leistung eingeschworen.

Die Hausherren aus der Hansestadt Hamburg haben eine Hinrunde hinter sich, die bisher noch ohne Erfolgserlebnis gekrönt war. Das Team besteht aus einem bunten Mix von jungen, ambitionierten Spielern des aktuellen sowie ehemaligen NBBL-Kaders und Akteuren, die schon hoch bis zur 2. Bundesliga Erfahrungen auf dem Parkett sammelten. Zu den Leistungsträgern im Team von Trainer Christian Preibisch gehört neben Philipp Doehler (12,3 PpS) und Andreas Scholl (13,2 PpS), die beide bereits mit Jens Hakanowitz und den Bremen Rosters gemeinsam auf dem Parkett standen, auch Jan Carlson mit 11,4 PpS.

Bisher hat es noch nicht gereicht für ein Erfolgserlebnis, doch auch hier wird die Zeit kommen, dass die Bramfelder einen Gegner zum Stolpern bringen. Wie auch Itzehoe, die nach der ALBA-Niederlage bei den Hamburgern ihren Frust runterspielten, wollen die SEAWOLVES mächtig Gas geben und zu bekannter Form auflaufen. Trainer Wild kann auf alle Spieler im Kader zurückgreifen und am Samstagabend die beste Formation ins Rennen schicken.

Sein Statement zur bevorstehenden Partie: „Nach dem ersten Rückschlag für uns am vergangenen Wochenende, erwarte ich am Samstag in Bramfeld eine konzentrierte und entschlossene Leistung unseres Teams. Dabei dürfen wir uns auf ein keinen Fall von der derzeitigen Tabellensituation blenden lassen. Die Hamburger verfügen über sehr erfahrene Leistungsträger, sind brandgefährlich, wenn man ihnen zu viel Raum lässt und werden bei unserem letzten Auftritt des Jahres 2013 alles abverlangen.“

Kader EBC ROSTOCK SEAWOLVES 2013/2014:
Sven Hellmann, David Markert, Keith Radcliff, Steffen Stöhr, Jörn Boghöfer, Pavel Mokrys, Zbigniew Owczarek, Ivo Slavchev, Jens Hakanowitz, Dominik Breitschuh, Lucas Kilian, Axel Stüdemann, Marc Mucha, Lukas Rath