ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Kräftezehrendes Wochenende für die Wölfe

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben ein vollgepacktes Wochenende vor sich: Der letzte Doppelspieltag der Saison steht an. Am Freitag, den 01. März 2019, startet der Kampf zwischen den Wölfen und den PS Karlsruhe LIONS um 19:30 Uhr in der Europahalle Karlsruhe. Nur knapp 45 Stunden später jagen die Rostocker den Tabellenvorletzten, die EBBECKE WHITE WINGS Hanau, ab 16:00 Uhr in der StadtHalle Rostock übers Paket, um einen weiteren Heimatssieg verzeichnen zu können. Das 13. Heimspiel der Saison wird präsentiert vom SMILE EYES Augenzentrum Rostock.

Revanche gegen Karlsruhe nach verlorenem Hinspiel

Am 02. Dezember 2018 konnten die PS Karlsruhe LIONS die ROSTOCK SEAWOLVES mit 74:80 besiegen. Doch die Wölfe gieren nach einer Revanche! Nach fünf Auswärtssiegen in Folge soll die Erfolgssträhne der Rostocker weiter gesponnen werden.

Der Start der Karlsruher in die Saison 2018/2019 verlief mit nur zwei Siegen in zehn Spielen schleppend. Danach folgten nach einem Trainerwechsel acht Siege in Serie. Doch in den letzten drei Spiele blieben die LIONS erfolgslos gegen die VfL Kirchheim Knights (79:87), die NINERS Chemnitz (82:100) und die Hamburg Towers (72:80) und rutschten vorübergehend aus den Playoff-Rängen. Besonders durch das verletzungsbedingte Ausbleiben von „Big Man“ Maurice Pluskota, der diese Saison nicht mehr eingesetzt werden kann, ist die Unsicherheit der Karlsruher Spieler spürbar. Seine Abwesenheit reißt eine markante Lücke in das Löwenrudel von Chefcoach Ivan Rudež und schwächt die LIONS auf den deutschen Positionen.

Im Gegensatz dazu gingen die Rostocker Wölfe siegreich aus den letzten drei Spielen hervor, zuletzt gegen die Uni Baskets Paderborn (92:81). Insgesamt verzeichnen die SEAWOLVES zehn Siege aus den letzten zwölf Duellen. Für Center Tom Alte hat das Spiel in der Europahalle in Karlsruhe eine besondere Bedeutung; als Kind besuchte er dort die Spiele des früheren Erstliga-Teams BG Karlsruhe: „Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung!“

Die ROSTOCK SEAWOLVES müssen am Freitag besonders auf Power Forward Orlando Parker (6,4 Rebounds pro Spiel), Point Guard Kahron Ross (4,9 Assit pro Spiel) und Topscorer Davonte Lacy (16 Punkte pro Spiel) achten.

Der Kampf zwischen dem Tabellendritten und Tabellenneunten verspricht spannend zu werden!

Hanau zu Gast in der Wolfshöhle

Am Sonntag, den 03. März 2019, fordern die ROSTOCK SEAWOLVES die EBBECKE WHITE WINGS Hanau um 16:00 Uhr zu einem erneuten Duell heraus. Der Spieltag wird präsentiert vom SMILE EYES Augenzentrum Rostock. Das Hinspiel gewann das Wolfsrudel am 09. November 2018 mit 75:73.

Die Hanauer hatten einen schwierigen Start in die Saison 2018/2019 zu verzeichnen. In den ersten elf Spielen konnten sie nur zwei Siege erringen. Nachdem sie in der letzten Saison erstmals in der Vereinsgeschichte die Playoffs erreichten, kämpfen sie in diesem Jahr um den Klassenerhalt. Dank teils deutlicher Siege, u.a. gegen Baunach (88:58) und Trier (95:55), erlangten die Hanauer ihr Selbstvertrauen zurück und können auf den Verbleib in der Liga hoffen. Im letzten Spiel gegen die Nürnberg Falcons BC zeigten die White Wings allerdings wieder Schwächen in ihrer Offensive (63:96).

Der erst im Januar 2019 unter Vertrag genommene Forward Jarekious Bradley soll nun das Team von Headcoach Simon Cote beim Scoring und Rebounding unterstützen. Neben ihm sind die Schlüsselspieler Topscorer Luquon Choice (15,6 Punkte pro Spiel), der Deutsche Kalidou Diouf (10,9 Punkte, 6,0 Rebounds pro Spiel) und der Small Forward Dorian Adonis Pinson (6,3 Rebounds pro Spiel).

Nicht einmal 48 Stunden nach dem Auswärtsspiel gegen die PS Karlsruhe LIONS müssen die ROSTOCK SEAWOLVES entschlossen die Zähne in ihrer eigenen Halle zusammenbeißen, um den WHITE WINGS mit einer starken Teamleistung keine Chance zu geben.

Karten für das Spiel gegen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau sind online auf tickets.seawolves.de erhältlich. Die Tageskasse öffnet am Spieltag um 14:00 Uhr, die Halle um 14:30 Uhr. Wer nicht live dabei sein kann, kann beide Partien im Livestream auf airtango.live verfolgen.

You must be logged in to post a comment Login