ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Chris Frazier wirft auch 2018/2019 für die Wölfe

Scharfschütze Chris Frazier geht in seine zweite Saison bei den ROSTOCK SEAWOLVES. Neben Darian Cardenas und Dennis Teucher ist er der dritte Spieler der Aufstiegssaison 2017/2018, der für die Wölfe auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf Korbjagd gehen wird.

„Ich freue mich sehr, ein weiteres Jahr das Seawolves-Logo auf meiner Brust tragen zu dürfen! Die letzte Saison war das Highlight meiner Karriere und ich hoffe, dass wir diese Saison darauf aufbauen können. Der Verein geht in die richtige Richtung und ich bin sehr stolz, dass ich dazu gehöre. Ich freue mich jetzt schon auf die Fans und eine volle StadtHalle Rostock!“, sagt Frazier, der in der vergangenen Saison in allen 31 Spielen auflief. Im Schnitt erhielt der 27-jährige Deutsch-Amerikaner 32:23 Minuten Einsatzzeit, in denen er 9,9 Punkte erzielte. Mit 63 erfolgreichen Dreipunktewürfen (35,4% Trefferquote) war der BBL-erfahrene Shooting Guard teamintern der beste Distanzschütze. 

„Wir hatten Chris in der vergangenen Saison nach Rostock geholt. Während der Saison entwickelte er sich zu einem konstanten Faktor in unserer Verteidigung. In vielen Spielen zeigte er seine Qualität als Scharfschütze. Wir freuen uns, dass Chris auch in der kommenden Saison mit seiner Gefährlichkeit von jenseits der Dreipunktelinie Räume für unsere großen Spieler unter dem Korb schaffen wird“, meint SEAWOLVES-Manager Jens Hakanowitz.

Spielerprofil von Chris Frazier

Geboren am 20.07.1990 in Mannheim
Nationalität: Deutsch / USA

Position: Shooting Guard
Größe: 183 cm

Stationen als Spieler:
seit 2017: ROSTOCK SEAWOLVES (ProB)
2016-2017: Artland Dragons (ProB)
2015-2016: Crailsheim Merlins (BBL)
2014-2015: Otto Baskets Magdeburg (ProB)
2010-2014: University of Dubuque (NCAA Division III, USA)

Durchschnittliche Statistiken 2017/2018:
31 Spiele; 32:23 Minuten; 9,9 Punkte; 1,2 Rebounds; 1,6 Assists

Fotos: Sylvia Funk