ROSTOCK SEAWOLVES

Spitzenspiel am Sonntag gegen VfL AstroStars Bochum

Mit den VfL AstroStars Bochum reist am Sonntag, den 26. Oktober 2014, der Tabellenfünfte aus der 2. Basketball-Bundesliga ProB nach Rostock. Spielbeginn im Spitzenspiel gegen die ROSTOCK SEAWOLVES in der OSPA | Arena (Tschaikowskistr. 45, 18069 Rostock) ist um 16 Uhr.

Während die ROSTOCK SEAWOLVES als Tabellenführer zuletzt vier Siege in Serie einfuhren, mussten die Bochumer am vergangenen Sonntag eine Niederlage in letzter Sekunde einstecken. Im Heimspiel gegen die SC Itzehoe Eagles unterlag das Team von Coach Kai Schulze mit 71:73. Zuvor gelangen den Riesen aus dem Ruhrgebiet drei Siege aus den ersten vier Saisonspielen.

Die wichtigsten Spieler bei den AstroStars heißen Ryon Howard, James Sherburne und Cham Korbi. Vor allem Publikumsliebling Howard besticht in seinem vierten Jahr für die Bochumer durch seine Präsenz in Korbnähe. Mit 18,7 Punkten und 10,3 Rebounds pro Spiel zählt der 30-jährige US-Amerikaner zu den besten Spielern der Liga. Am zurückliegenden Doppelspieltag musste der VfL zwar auf seinen Star verzichten, weil er aus familiären Gründen in die USA gereist war. In Rostock dürfte der 1,98 Meter große Power Forward wieder mit von der Partie sein. Der korbgefährliche US-Guard James Sherburne (16,6 Punkte pro Spiel) teilt sich den Spielaufbau mit den deutschen U20-Nationalspieler Felix Engel (8,0 Punkte pro Spiel); zusammen bereiten sie etwa ein Viertel (6,8 Assists pro Spiel) aller Bochumer Angriffe vor. Weitere offensive Stützen sich die Deutschen Cham Korbi (16,8 Punkte pro Spiel) und Michael Haucke (8,0 Punkte pro Spiel, 7,4 Rebounds pro Spiel).

Kader der VfL AstroStars Bochum (Coach: Kai Schulze)

Nr.NamePositionGröße (m)JahrgangNationalität
2James SherburnePG1,91 m1991USA
6David FeldmannSG1,89 m1992GER
7Ilko NanevPF2,02 m1980BUL
9Felix EngelPG1,91 m1991GER
10Lukas MerschSF1,94 m1993GER
11Patrick AbrahamPG1,82 m1989GER
12Michael HauckeC2,10 m1985GER
21Julian JasinskiPF2,00 m1996GER
22Ryon HowardPF1,98 m1984USA
23Chamseddine KorbiSF1,89 m1983GER
24Raphael BalsC2,01 m1988GER
32Felix WenningkampSF1,95 m1988GER

Vor dem dritten Heimspiel der Saison ist bei den SEAWOLVES das Selbstvertrauen nach vier Siegen in Folge groß. In den bisherigen fünf Saisonspielen punktete neben Topscorer Yannick Anzuluni (22,6 Punkte pro Spiel) auch Sven Hellmann (11,2 Punkte pro Spiel) zweistellig. Fünf weitere SEAWOLVES erzielten im Schnitt mindestens fünf Zähler. Für die Partie am Sonntag wird Jarrell Crayton, der an einer Dehnung des Sprunggelenks laboriert, ausfallen. Auch der Einsatz von Niccolò Croci (Knieprobleme) ist fraglich.

„Die Astrostars aus Bochum zählen für mich persönlich zu den absoluten Top-Teams der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Der Kader ist auch in der Tiefe hochkarätig besetzt und wird hervorragend gecoacht. Die Spielweise ist sehr vielschichtig und überaus effizient. Zusätzlich haben wir es am kommenden Wochenende mit einem Gegner zu tun, der Fehler gnadenlos bestraft und dazu selbst nur sehr wenige begeht. Wir treffen auf ein Team, das in der Verfassung der vergangenen Wochen klar zu dem Meisterschaftsfavoriten zählen muss. Ich erwarte eine unglaublich schwierige Aufgabe, die nach einer konstanten Leistung unseres Teams auf höchstem Niveau verlangt. Wir hoffen, dass die OSPA I Arena wieder toben wird“, blickt SEAWOLVES-Coach Sebastian Wild voraus.

Die Pforten der OSPA | Arena öffnen um 14.30 Uhr. Ab 15.45 Uhr wird auch „Wolfsgeheul – Das Fanradio der ROSTOCK SEAWOLVES“ live aus der Arena senden.

Tickets für das Spiel gegen die VfL AstroStars Bochum gibt es online auf www.tickets.seawolves.de und am Spieltag am Kartenverkauf vor der Arena.

Fan der ROSTOCK SEAWOLVES? - Erzähl es weiter!