ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

SEAWOLVES beim Spinning

Sie sind seit einer Woche im Mannschaftstraining und arbeiten hart an ihrer Form. Die EBC ROSTOCK SEAWOLVES wollen eine spitzen Saison spielen und schwitzen dafür im Sportzentrum Schwanenteich. Geschäftsführer Stephan Beilke hatte die Basketballer am vergangenen Dienstag, 20.08.2013, zum Spinning eingeladen, um das Rudel von Trainer Frank Rach mal so richtig auf Trapp zu bringen.

Dem Aufruf waren elf Spieler gefolgt, die erst ihre Späßchen machten und dann aber schnell nach Luft schnappten. Bereits in den ersten 20 Minuten hatten einige SEAWOLVES schon soviel Wasser verloren, dass die Fahrräder fast weggerutscht wären.

„Wir möchten die Saisonvorbereitung, in der wir uns derzeit befinden, natürlich so abwechslungsreich wie möglich gestalten. Neben intensiven Hallen-Trainingseinheiten, steht auch gezielte sportspezifische Konditionierung im Mittelpunkt. Spinning – Kurse treffen dabei nicht nur durch die Intervallbelastung genau die Bedürfnisse unserer Athleten, sondern fungieren mit viel Spaß und Lockerheit zusätzlich als „Teambuilding-Element“, zu Beginn einer Saison immer ein wichtiger Schlüssel. Wir sind dem Sportzentrum Schwanenteich für diese Möglichkeit sehr dankbar. Die hervorragende Ausstattung des Centers und die angenehme Trainingsatmosphäre, machen die Einheiten dort für unser Team immer äußerst effektiv und zu einem ganz besonderen Erlebnis“, freut sich Coach Wild über die alternative Trainingsmöglichkeit für die SEAWOLVES.

Das Sportzentrum ist schon viele Jahre Partner des EBC Rostock und unterstützt den Verein sowie dessen Mitglieder vor allem bei seinen sportlichen Aktivitäten abseits des Basketballfeldes. So trainieren die SEAWOLVES dort auch im Fitnessraum und arbeiten aktiv an der Verbesserung von Kraft und Schnelligkeit. Wer also mal den einen oder anderen Wolf entdecken möchte, der kann sich im Sportzentrum Schwanenteich anmelden und auch noch die eine oder andere Sportart machen, um fit zu bleiben. Alle Infos unter www.sport-rostock.de