Jordan Roland verstärkt die Guard-Position

Die ROSTOCK SEAWOLVES arbeiten weiter am Kader für die neue Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Der zweite Neuzugang der Wölfe für die Spielzeit 2021/2022 heißt Jordan Roland. Der US-Amerikaner spielte in der vergangenen Saison in Island und war dort mit 21,6 Punkten pro Spiel einer der besten Punktesammler der Liga. In Rostock unterschreibt Roland einen Einjahresvertrag.

„Wir freuen uns sehr, dass Jordan Roland sich für Rostock entschieden hat und wir mit ihm den zweiten Neuzugang für die kommende Saison begrüßen dürfen“, sagt Cheftrainer Christian Held. „Jordan ist ein unglaublicher Scorer, der sowohl am College als auch in der letzten Saison in Island bewiesen hat, dass er punkten und spielen kann. Er hat über seine gesamte Karriere sehr gute Zahlen aufgelegt und dabei aus dem Zweier- und Dreierbereich hochprozentig geworfen. Er ist auch jemand, der auf die absolut richtige Art und Weise spielen möchte, d.h. hart verteidigen und den offenen Mitspieler finden, wenn geholfen wird. Genau das sind die Spieler, die wir suchen und die uns weiterhelfen.“

Geboren und aufgewachsen ist Jordan Roland in Syracuse im US-Bundesstaat New York. Dort besuchte er die Westhill High School, spielte mit seinem Bruder Ryan zusammen und führte seine Schule 2014 und 2015 zur Landesmeisterschaft mit jeweils über 20 Punkten pro Spiel. Im Finale 2014 erzielte er 41 Punkte und wurde nach dem Spieljahr als All-Central New York Player of the Year ausgezeichnet. Nach zwei Jahren an der George Washington University – und einem Jahr Basketballsperre aufgrund der College-Regularien – wechselte er zur Saison 2018/2019 an die Northeastern University in Boston, Massachusetts. Nach seinem ersten Jahr dort hatte er mit 99 verwandelten Dreipunktewürfen einen neuen Hochschulrekord aufgestellt. Mit 14,6 Punkten pro Spiel bei starken Wurfquoten von 40,2 Prozent aus dem Dreipunktebereich und 90,3 Prozent von der Freiwurflinie stand Roland schließlich im dritten Auswahl-Team der Colonial Athletic Association (CAA), einer Unterliga des US-Hochschulverbands NCAA.

Nachdem er im Mai 2019 sein Bachelor-Studium in BWL mit Schwerpunkt Marketing abschloss, drehte Roland zur nächsten Saison richtig auf: Im ersten Spiel der Saison 2019/2020 erzielte er 39 Punkte gegen die Boston University, danach folgte ein 42-Punkte-Spektakel gegen Harvard. Landesweit sorgte Roland für Schlagzeilen, denn er war mit 21,9 Punkten pro Spiel der zehntbeste Punktesammler der gesamten NCAA. Nach der Saison wurde der Guard für das All-CAA First Team nominiert und erhielt die Auszeichnung als New England Player of the Year 2020.

Im Februar 2021 unterschrieb Roland seinen ersten Profivertrag in der ersten isländischen Liga bei Valur Reykjavik. Seinen persönlicher Saisonbestwert stellte er gegen IR Reykjavik mit 35 Zählern auf und hatte damit entscheidenden Anteil am ersten Sieg gegen den Stadtrivalen seit 1999. In 17 Saisonspielen kam Roland auf durchschnittlich 21,6 Punkte, 3,2 Rebounds und 3,0 Assists in 34:30 Minuten und führte Valur als Topscorer bis ins Viertelfinale der isländischen Playoffs.

Derzeit bereitet sich Jordan Roland in Boston an seiner ehemaligen Hochschule Northeastern auf die neue Spielzeit vor: „Ich freue mich sehr darauf, in der neuen Saison in Deutschland zu spielen, meine Teamkollegen kennenzulernen und auf ein großartiges Jahr in Rostock.“

Spielerprofil Jordan Jamal Roland

Geboren: 15.01.1997 in Syracuse, New York (USA)
Größe: 1,85 m
Position: Point Guard

Stationen:
2020-2021 Valur Reykjavik (Island)
2018-2020 Northeastern (NCAA)
2015-2017 George Washington (NCAA)

Durchschnittliche Statistiken 2020/2021:
17 Spiele; 34:30 Minuten; 21,6 Punkte; 40,0% 3FG; 3,2 Rebounds; 3,0 Assists; 1,3 Steals

ROSTOCK SEAWOLVES 2021/2022 (Stand: 16.07.2021):

Christian Held (Head Coach), Ralph Held (Co-Trainer)
Chris Carter, Gabriel de Oliveira, Till Gloger, Stefan Ilzhöfer, Michael Jost, Brad Loesing, Jordan Roland, Sid-Marlon Theis