Junior Talents holen zweiten Sieg in Folge

Die EBC Rostock Junior Talents kommen mit einem unglaublichen Sieg im Gepäck zurück nach Mecklenburg-Vorpommern. Am siebten Spieltag in der Nachwuchs- und Jugendbasketballbundesliga erspielen sich die Rostocker gegen schwache Berliner einen 66:69-Auswärtssieg und holen sich den zweiten Sieg in Folge. Das Trio Buchholz, Brackmann und Spiegel war an diesem Vormittag kaum zu stoppen und lieferte den Unterschied.
TuS Lichterfelde Basketballteam – EBC Rostock Junior Talents 66:69 (28:41)
Nach dem ersten Sieg eine Woche zuvor gegen Charlottenburg wollte man den Schwung mitnehmen und gegen den Favoriten aus Lichterfelde ein gutes Spiel abliefern. Die überdeutliche Pleite aus dem Hinspiel (74:42) sollte an diesem Sonntag kein Thema mehr sein, man hatte sich in den letzten Wochen gut entwickelt und wollte beweisen, dass man auch gegen die Teams in der oberen Tabellenhälfte mithalten kann.
Ohne jeglichen Druck spielten die Junior Talents daher groß auf. Nach 20 Minuten ging es in die Halbzeitkabine. Man musste sich beim Blick auf die Anzeigetafel zwei Mal die Augen reiben, denn mit 13 Punkten Führung ging es für die jungen Spieler aus Mecklenburg-Vorpommern in die Pause (28:41). Die Talents attackierten in der ersten Halbzeit konsequent den Korb und schlugen ihren Gegner im Eins gegen Eins. Oft konnten die Spieler nur durch Fouls gestoppt werden und man zermürbte den Gegner Punkt um Punkt.
In der zweiten Hälfte spielte der Favorit aus Lichterfelde mit mehr Feuer auf und stellte die jungen Rostocker und Neustrelitzer vor die ersten Probleme im Spiel.  Als das Spiel kurz vor Ende des dritten Viertels zu kippen drohte, waren es die stark aufspielenden Nicolas Buchholz und Anton Schmidt, die zusammen 5 Punkte erzielten und den 10-0 Lauf des Gegners unterbrachen. Die Zwölf-Punkte-Führung, die man ins letzte Viertel mitnahm, war auch bitter nötig. Ganze sieben Ballverluste leistete man sich aufgrund der aggressiven Verteidigung des Gegners im letzten Spielabschnitt und verlor das letzte Viertel mit neun Punkten.  Am Ende kamen die letzten Punkte im Spiel von der Freiwurflinie durch die Junior Talents und klaute den Sieg aus Lichterfelde.
„Wir haben heute mit Feuer, Leidenschaft und einem unglaublichen Willen gespielt. Die Jungs haben von der ersten bis zur letzten Sekunde an einen Sieg geglaubt und auch so gespielt. Unsere Unerfahrenheit hat das Spiel am Ende leider etwas zu spannend gemacht, wir haben im letzten Viertel zu viele einfache Ballverluste gemacht. Aber genau das wird uns für die nächsten Spiele stärker machen. Wir haben es geschafft, ein knappes Spiel zu gewinnen und werden in der Zukunft besser mit solchen Situationen umgehen. Ich bin mächtig stolz auf jeden einzelnen, es war ein verdienter Sieg.“, so Junior Talents Coach Stanley Witt.
Viertelpunkte B:HRO: 13:17, 15:24, 16:15, 22:13 (66:69) 
 
Ausführliche Statistiken vom Spiel
Punkteverteilung EBC Rostock Junior Talents: Matti Birken, Svante Schmundt, Richard Hünemörder, William Kringel, Felix Heinemann (2), Jannes Gau (5), Anton Schmidt (4), Nicolas Buchholz (26), Toni Nickel (5), Toni Spiegel (13), Theo Brackmann (14)