SEAWOLVES empfangen Recklinghausen

Für die ROSTOCK SEAWOLVES steht nach der deutlichen 73:102-Niederlage beim FC Schalke 04 am letzten Wochenende Wiedergutmachung auf dem Programm. Am Samstag, den 12. November, ist um 19:30 Uhr Citybasket Recklinghausen zu Gast in der StadtHalle Rostock. Beide Kontrahenten weisen mit zwei Siegen aus sieben Partien die gleiche Bilanz auf, die Recklinghäuser stehen aufgrund des besseren Körbeverhältnisses auf dem 9. Platz, Rostock ist Elfter.

Mit einem Sieg können die SEAWOLVES den Anschluss an das Tabellenmittelfeld wieder herstellen. Dafür hat das Team von Coach Andreas Barthel unter der Woche hart gearbeitet, um zu beweisen, dass die Vorstellung auf Schalke ein Ausrutscher war. Schwer wiegt dabei der Ausfall von Luka Buntić, der weiterhin mit einer Sprunggelenkverletzung ausfällt. Auch Daniel Lopez kämpft mit Fußproblemen, sein Einsatz dürfte jedoch nicht in Gefahr sein. Alle anderen Spieler sind fit und einsatzbereit.

„Die derzeitige Situation und bevorstehende Aufgabe erwartet eine klare Reaktion unabhängig des Gegners und der Verletztensituation. Die SEAWOLVES haben diese Saison bereits bewiesen, wozu sie in der Lage sind, und das gilt es, geschlossen abzurufen“, beruft sich Coach Andreas Barthel auf die Qualität seines Kaders, der mit mannschaftsdienlicher Spielweise auftreten und sich auch defensiv besser präsentieren muss als zuletzt. In fünf der sieben Begegnungen dieser Spielzeit kassierten die Wölfe insgesamt sechs Mal mindestens 50 Punkte in einer Halbzeit. Gegen Recklinghausen wird vor allem das Duell der Aufbauspieler Jarvis Davis gegen Chris Iles entscheidend sein. 

Iles ist der Schlüsselspieler von Citybasket Recklinghausen. Der 27-jährige Aufbauspieler aus den USA spielte letzte Saison noch für Cottbus in der Regionalliga und ist in diesem Spieljahr fünftbester Punktesammler (20,0 Punkte pro Spiel) und zweitbester Passgeber (6,7 Assists pro Spiel) der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord. Coach Barthel sieht in ihm den wichtigsten Spieler des Gegners: „Dreh- und Angelpunkt des Recklinghäuser Spiels ist ganz klar deren Point Guard; wenn wir es schaffen wollen, das Spiel für uns in Bahnen zu lenken, wird es zur Hauptaufgabe, Iles zu limitieren.‎“ Wie stark Iles ist, demonstrierte der 1,80 Meter große Spielgestalter beim letzten Auswärtsspiel seines Teams in Wedel. Dort erzielte er die letzten 19 Punkte für Citybasket und führte sein Team zum einem 73:70-Erfolg. Am vergangenen Wochenende verlor Recklinghausen mit 91:99 gegen Oldenburg.

Nach dem Abgang von US-Center Dalton Patten wiegt noch mehr Last auf Iles‘ Schultern. Um diese abzufangen, müssen auch die anderen Spieler im Team von Coach Maik Berger mehr Verantwortung tragen. Der US-amerikanische Forward Dallis Johnson (13,0 PpS, 81, Rebounds pro Spiel) und Kapitän Christoph Bruns (7,8 PpS) sind hier an erster Stelle zu nennen. Zusammen mit Iles führen sie ein Team an, in dem kein Spieler größer als 2,01 Meter ist.

Karten für das Spiel gegen Citybasket Recklinghausen am 12. November um 19:30 Uhr sind online auf tickets.seawolves.de oder im ROSTOCK SEAWOLVES Fanshop (Lange Straße 20, 18055 Rostock) sowie in den Vorverkaufsstellen StadtHalle Rostock (Südring 90, 18059 Rostock), MV TicketBox (Kröpeliner Tor Center), in den Rostockshops (Kröpeliner Tor Center und Ostsee Park) und im Printzentrum/Pressezentrum (Neuer Markt 3, 18055 Rostock) erhältlich. Das Fanradio „Wolfsgeheul“ wird ab 19:00 Uhr live aus der StadtHalle auf fanradio.seawolves.de übertragen.