ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

A2-Nationalspieler Haris Hujic unterschreibt bei den Wölfen

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben mit Haris Hujic einen weiteren Spieler für die kleinen Positionen unter Vertrag genommen. Der 22-jährige Deutsche wechselt von den EWE Baskets Oldenburg an die Ostsee und erhält bei den SEAWOLVES einen Einjahresvertrag.

“Haris ist ein klassischer Combo-Guard. Er kann die Positionen Eins und Zwei spielen, ist extrem gefährlich im Pick-and-Roll und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler. In den letzten Jahren hat er sein ausgeprägtes Scroing-Talent sowohl in BBL als auch in ProB unter Beweis gestellt”, lobt SEAWOLVES-Manager Jens Hakanowitz. “Wir freuen uns, dass Haris in der kommenden Saison unsere Guard-Positionen verstärkt.”

In den letzten drei Jahren war Hujic für Oldenburg als Doppellizenzspieler in der ProB und in der BBL aktiv. In dieser Zeit sammelte er auch internationale Erfahrung in der Basketball Champions League. In der abgelaufenen Saison 2018/2019 kam der 1,93 Meter große Guard fürs Oldenburger ProB-Team, das im Viertelfinale am späteren Meister Leverkusen scheiterte, auf 19 Einsätze bei einem Schnitt von 24:40 Minuten, 11,2 Punkten (41,7% 3FG) und 3,7 Assists. In der easyCredit BBL erzielte Hujic in 22 Spielen durchschnittlich 1,4 Punkte, 0,5 Rebounds und 0,6 Assists in knapp sechs Minuten.

Vor seiner Zeit in Oldenburg spielte Hujic ein Jahr in Nürnberg in der ProA. Dort spielte er u.a. mit Mauricio Marin zusammen, der im kommenden Jahr ebenfalls das Trikot der SEAWOLVES tragen wird. Als Jugendlicher ging Hujic nahe seiner Heimat Lüdenscheid für Phoenix Hagen in der JBBL (U16-Bundesliga) und in der NBBL (U19-Bundesliga) auf Korbjagd. In der NBBL überzeugte er dermaßen, dass er in der Saison 2014/2015 als Wertvollster Spieler der Liga (MVP) ausgezeichnet wurde. Beim jährlichen Treffen der besten U19-Spieler Deutschlands heimste Hujic 2015 zudem die NBBL All Star Game MVP-Trophäe ein.

Dass in Hujic ein großes Talent schlummert, war früh zu erkennen, denn bereits mit vier Jahren spielte er erstmals in einem Verein. “Ich glaube, ich konnte schon dribbeln und werfen, bevor ich überhaupt laufen konnte”, meint Hujic, der als Knirps die Spiele seines Vaters von der Tribüne aus beobachtet hat. “Als kleines Kind war ich immer mit dabei.”

Nun ist Rostock der nächste Schritt auf Hujics Karriereleiter. “Ich freue mich extrem auf die neue Aufgabe in der ProA und auf den ambitionierten Verein”, sagt Hujic. “Ich will sowohl sportlich als auch menschlich den nächsten Schritt nach vorne machen und glaube, dass Rostock dafür der perfekte Standort ist.”

Derzeit ist Hujic mit der A2-Nationalmannschaft, gleichbedeutend mit der deutschen Studierenden-Nationalmannschaft, unterwegs und bereitet sich auf die Universiade vor, die vom 3. bis 14. Juli in Neapel ausgetragen wird.

Fragt man Hujic, wie er sich seine Laufbahn vorstellt, so verfolgt er ambitionierte Ziele: “Meine Karriereziele sind auf jeden Fall der Sprung in den A-Kader der Nationalmannschaft und ein etablierter BBL-Spieler zu werden. Mein Traum ist es, irgendwann mal in einer hohen europäischen Klasse zu spielen!”

Spielerprofil Haris Hujic

Geboren: 30.04.1997 in Lüdenscheid
Größe: 1,93 m
Position: Shooting Guard / Point Guard

Stationen:
2017-2019 EWE Baskets Oldenburg (BBL)
2016-2019 Baskets Akademie Weser-Ems / Oldenburger TB (ProB)
2015-2016 Nürnberger BC (NBBL, ProA)
2015-2016 TS Herzogenaurach (1. Regionalliga)
2014-2015 BG DEK/Fichte Hagen (1. Regionalliga)
2013-2015 Phoenix Hagen (NBBL)
2011-2013 Phoenix Hagen (JBBL)
2013/2014 Baskets Lüdenscheid (2. Regionalliga)

Durchschnittliche Statistiken 2018/2019:
BBL: 22 Spiele; 6:06 Minuten; 1,4 Punkte; 0,5 Rebounds; 0,6 Assists
ProB: 19 Spiele; 24:42 Minuten; 11,2 Punkte; 1,9 Rebounds; 3,7 Assists

ROSTOCK SEAWOLVES 2019/2020:
Tom Alte, Martin Bogdanov, Nicolas Buchholz, Kalidou Diouf, Haris Hujic, Michael Jost, Mauricio Marin

Fotos: fiba.basketball