ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Zu Gast beim ProA-Absteiger in Essen

Sieben Tage nach dem erwartet schweren Saisonauftakt bei den VfL SparkassenStars Bochum, den die ROSTOCK SEAWOLVES mit 72:67 siegreich gestalten konnten, wartet schon der nächste große Gegner auf die Basketballer aus der Hansestadt. Am Samstag, den 30. September, um 19:30 Uhr sind sie zu Gast beim ETB Wohnbau Baskets in Essen, der in der letzten Saison noch in der 2. Basketball-Bundesliga ProA spielte. 

Die Essener konnten, wie die SEAWOLVES, das erste Saisonspiel gewinnen. Beim zweifachen ProB-Meister Baskets Akademie Weser-Ems / Oldenburger TB feierte das Team von Coach Igor Krizanovic einen 81:70-Sieg. Fünf Spieler punkteten zweistellig für Essen, darunter der US-Amerikaner Montreal Scott und der Kanadier Nicholas Tufegdzich, die zusammen 34 Punkte, zwölf Rebounds und neun Assists beisteuerten. Center Adam Touray kam in weniger als 20 Minuten auf 16 Zähler.

„Essen hat nach dem ProA-Abstieg eine aggressive, kampfstarke und schnelle Mannschaft zusammengestellt, die verdient bei einem guten ProB Team in Oldenburg gewonnen hat. Wir müssen fokussiert und hellwach sein in Essen, um auch dort gewinnen zu können“, warnt SEAWOLVES-Coach Ralf Rehberger, der auf den gesamten Zwölf-Mann-Kader zurückgreifen kann.

Die SEAWOLVES werden die Reise nach Nordrhein-Westfalen schon am Freitag antreten, um ausgeruht in die Partie am Samstagabend starten zu können. Auch einige Fans werden nach Essen reisen, um das Team beim am weitesten entfernte Auswärtsspiel des Saison lautstark zu unterstützen. Die Begegnung wird auch per Livestream auf sportdeutschland.tv übertragen und vom Fanradio „Wolfsgeheul“ co-kommentiert. Ein Link zum Spiel wird am Samstag auch auf seawolves.de veröffentlicht.