ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Tobias Lange widmet sich dem Basketballnachwuchs

Tobias Lange

Die ROSTOCK SEAWOLVES planen für die Saison 2017/2018 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord. Tobias Lange wird dann nicht mehr zum Kader der Wölfe gehören. Der 26-Jährige möchte sich fortan auf seine Erzieherausbildung und seine Tätigkeit als Trainer beim Stammverein EBC Rostock e.V. konzentrieren.

„Wenn ich auf die letzten drei Jahre bei den SEAWOLVES zurückblicke, erinnere ich mich an viele positive Erlebnisse. Dazu gehören die Stimmung im Team, der Umzug in die Stadthalle, die Fans, die von der Anzahl stetig gewachsen sind und immer alles gegeben haben, sowie das ganze Umfeld!“, erinnert sich Lange. 

Der 2,08 Meter große Center wechselte im Sommer 2014 vom TSG Bergedorf nach Rostock. Zuvor sammelte der gebürtige Hamburger Erfahrung in der 2. Basketball-Bundesliga ProB beim RSV Eintracht Stahnsdorf und dem SC Rist Wedel. Für die ROSTOCK SEAWOLVES kam Lange in der drei Spielzeiten in insgesamt 66 Spielen zum Einsatz. Im Schnitt erzielte er 2,6 Punkte und 2,0 Rebounds. 

„Tobi hatte in den vergangenen drei Jahren die Rolle als Backup auf der Center-Position. Diese Rolle hat er immer mit sehr viel Fleiß ausgefüllt, zuletzt jedoch kaum Spielanteile erhalten. Tobi wird daher in der kommenden Saison eine neue verantwortungsvolle Aufgabe annehmen und unsere zweite Mannschaft mitsamt ihrer vielen Talente in der 2. Regionalliga anführen. Ihm gebührt unser aller Dank und Respekt für diesen Schritt“, sagt Jens Hakanowitz, Sportlicher Leiter der SEAWOLVES.

Lange, der auch weiterhin als Jugendtrainer beim EBC Rostock aktiv ist, wird in der neuen Saison 2017/2018 seine Erfahrung an die jungen Spielern, wie z.B. U15-Jugendnationalspieler Theo Brackmann, weitergeben. 

„Ich war ja nicht nur Spieler, sondern hatte als Trainer auch direkten Kontakt zu den größten Fans – den Kindern und Jugendlichen im Verein. Aber ich bleibe als Unterstützung erhalten, ich agiere weiterhin als Trainer und werde bei den 2. Herren eine verantwortungsvolle Rolle übernehmen, um den zukünftigen SEAWOLVES-Spielern meine Erfahrung weiterzugeben und sie zum Erfolg zu führen“, erklärt Lange, der beruflich neue Ziele verfolgt: „Ich habe durch meine Erzieherausbildung eine schöne und erfüllende Zukunft in Aussicht, auf die ich mich sehr freue und auf die nun mein Fokus gerückt ist.“

Zum Kader 2017/2018 gehören (Stand: 6. Juni 2017): 

Daniel Lopez, Ivo Slavchev, Tim Vogt*

* – Local Player