ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

4. Spieltag: ROSTOCK SEAWOLVES – Uni Baskets Paderborn

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben im vierten Saisonspiel die zweite Niederlage einstecken müssen. Im Heimspiel in der StadtHalle Rostock erlebten 2.750 Zuschauer eine dramatische Schlussphase, in der sich die SEAWOLVES den Uni Baskets Paderborn mit 82:83 (45:44) geschlagen geben mussten. Vor allem gegen die Dreipunktewürfe der Gäste (insgesamt zwölf Treffer) konnten die Hausherren nichts ausrichten. In der dramatischen Schlussphase mit vielen Führungswechseln fiel die Entscheidung zugunsten der Paderborner per Dreier 5,6 Sekunden vor Schluss. Rostock konnte in der verbleibenden Zeit keinen Korb mehr erzielen, weil die Gäste clever ihre verbleibenden Mannschaftsfouls nutzen. Bei den SEAWOLVES erzielte Martin Bogdanov 18 Punkte, Joseph Benzinger schoss 33 Punkte (davon acht erfolgreiche Dreier) ins Netz der Wölfe, die auf dem achten Tabellenplatz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA abrutschten.

Weiterlesen