ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

10. Spieltag: ROSTOCK SEAWOLVES – Phoenix Hagen

Trotz 39 Punkten im Schlussviertel reicht es für die ROSTOCK SEAWOLVES nicht zum Sieg gegen Phoenix Hagen. Die Rostocker müssen sich mit 97:98 (35:50) geschlagen geben und die vierte Heimniederlage in Folge hinnehmen. Vor 2.750 Zuschauern in der StadtHalle Rostock kontrollierten die Gäste aus Hagen das Spiel über drei Viertel und führten phasenweise mit 22 Punkten. Yannick Anzuluni erzielte 23 seiner 29 Zähler nach dem Seitenwechsel für die Rostocker, die nach einem Drittel der Saison auf dem sechsten Tabellenplatz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA stehen.

Weiterlesen