ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Trainingslager, 4. und 5. Tag

Wie üblich nach Spielen haben die Profis einen Tag später frei. Nach der Partie am Mittwoch gegen Nürnberg hatte die Mannschaft den Donnerstagvormittag zur freien Verfügung. Heißt: Ausschlafen, spätes Frühstück mit langen Tischgesprächen und freie Freizeitgestaltung.

Auch einige Video-Interviews mit den neuen SEAWOLVES-Spielern standen auf dem Programm. In kleinen Clips haben die Fans somit die Gelegenheit, die neuen Spieler etwas besser kennenzulernen. Den Auftakt macht Aufbauspieler Chase Adams. Die weiteren Neuverpflichtungen werden in den nächsten Tagen auf Facebook und Instagram veröffentlicht.

Am späten Nachmittag stand das Team dann erneut für eine Trainingseinheit in der Halle. Die Spielzüge für die anstehenden Partien beim NOMA CUP in Iserlohn sollten weiter verinnerlicht werden.

Das Trainingslager in Crailsheim hat das Team sowohl sportlich als auch menschlich weiter zusammengebracht. Die nächsten Wochen werden zeigen, inwiefern die Mannschaft als Team auftritt.

Die Wölfe starten am Freitag die Reise ins Sauerland, denn schon am Samstag warten dort die Bayer Giants Leverkusen, BBL-Rekordmeister und in der Saison 2019/2020 ProA-Aufsteiger.

Bis zum Saisonstart stehen noch insgesamt acht Testspiele auf dem Plan. Rostocker Fans dürfen sich auf den 31. August freuen, wenn die SEAWOLVES erstmals in der heimischen StadtHalle antreten werden. Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum treffen sie dann auf den Erstligisten RASTA VECHTA. Tickets sind online und an den bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar.