ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Trennung von Jeffrey Martin

Jeffrey Martin steht mit sofortiger Wirkung nicht mehr im Kader der ROSTOCK SEAWOLVES.

Martin kam im Juni 2017 von den Licher BasketBären aus der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd nach Rostock und unterschrieb bei den SEAWOLVES einen Einjahresvertrag. In zwölf Einsätzen für die Rostocker sammelte der 1,90 Meter große Deutsche 5,4 Punkte, 1,6 Assists in 16:22 Minuten. 

„Jeffrey ist ein starker Athlet mit viel Potenzial, dem eine größere Rolle und mehr Spielanteile zugedacht waren als er sie zuletzt bekommen und erfüllt hat. Da die Wechselfrist in der 2. Basketball-Bundesliga ProB bereits am 10. Januar 2018 endet, haben wir in Abstimmung mit seinem Agenten gebeten, für ihn eine größere Rolle in einem neuen Verein zu suchen“, sagt Jens Hakanowitz, Sportlicher Leiter der ROSTOCK SEAWOLVES. „Wir wünschen Jeffrey für seinen weiteren sportlichen Werdegang alles Gute.“