ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Erfolgreiche Livestream-Premiere

Livestream Rostock Seawolves

Erstmals überhaupt haben die ROSTOCK SEAWOLVES am 19. März 2017 ein Basketballspiel live im Internet übertragen.

Die Playoff-Partie gegen die PS Karlsruhe LIONS, die in der OSPA | Arena stattfand, war innerhalb kürzester Zeit mit 950 Zuschauern restlos ausverkauft. Alle Zuschauer, die nicht live vor Ort dabei sein können, konnten die Partie per Livestream entweder auf live.seawolves.de oder auf facebook.com/RostockSeawolves mitverfolgen.

In der Spielzeit 2016/2017 besuchten durchschnittlich 2.135 Zuschauer die Heimspiele der Wölfe. Die reguläre Spielstätte StadtHalle Rostock stand jedoch an diesem Tag aufgrund anderer Veranstaltungen nicht zur Verfügung. Somit lag es nahe, Live-Bilder über das Internet zu senden.

Der Livestream, der von der OstseeSparkasse Rostock (OSPA) und von der Wohnungsgenossenschaft Schiffahrt-Hafen (WGSH) präsentiert wurde, wurde bislang über 6.000 mal aufgerufen und erreichte über 28.000 Menschen im sozialen Netzwerk Facebook. 

„Die Livestream-Premiere war ein voller Erfolg. Es lag uns am Herzen, möglichst viele Basketballfans zu erreichen. Facebook mit seiner Einfachheit und enormen Reichweite erschien uns als ein geeignetes Medium für diese ersten Versuch einer Live-Übertragung. Wir sind begeistert von der positiven Resonanz und haben viel Feedback erhalten von Fans in Mecklenburg-Vorpommern, aber auch von Fans aus Karlsruhe, die sich das Spiel zusammen angeschaut haben. Livestreaming ist ein wichtiges Instrument, um die Marke ROSTOCK SEAWOLVES noch stärker nach außen zu tragen“, erklärt Thomas Käckenmeister, Leiter für Medien und Kommunikation, der den Livestream zusammen mit Carsten Funk vom Seawolves-Fanradio „Wolfsgeheul“ kommentierte.