ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Sportlerwahl: SEAWOLVES landen auf dem dritten Platz

Im März 2014 feierten die ROSTOCK SEAWOLVES die Meisterschaft in der 1. Regionalliga Nord und den Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord. Die Wölfe entfachten das Basketballfieber in Rostock und über die Stadtgrenzen hinaus.

Im Dezember riefen der Landessportbund, die OSTSEE-ZEITUNG sowie NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin zur Wahl der Sportler des Jahres 2014 in Mecklenburg-Vorpommern auf. Am vergangenen Wochenende wurden nun die Preisträger bekannt gegeben.

Die ROSTOCK SEAWOLVES landeten bei der Abstimmung auf dem dritten Platz. Sie erhielten 709 Stimmen. Noch mehr Stimmen bekam das Volleyball-Team des Schweriner SC (1292) und die Rettungssportstaffel der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Anklam (1401).

„Wir sind stolz darauf, dass so viele Menschen bei dieser Wahl für den Basketball gestimmt haben“, sagt André Jürgens, 1. Vorsitzender des EBC Rostock e.V. und sportlicher Leiter der ROSTOCK SEAWOLVES. „Rostock liebt Basketball und es freut uns sehr, dass die Begeisterung auch in Mecklenburg-Vorpommern für diesen großartigen Sport wächst.“

Als Aufsteiger beendeten die SEAWOLVES die ProB-Saison 2014/2015 auf dem ersten Tabellenplatz und sicherten sich die Meisterschaft der Hauptrunde. In den anschließenden Play-Offs besiegten sie das Nachwuchsteam der Fraport Skyliners aus Frankfurt nach drei Spielen mit 2-1 und kämpfen zurzeit im Viertelfinale gegen die Hebeisen White Wings Hanau (Stand: 0-1).