ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Das Rudel hat einen neuen Wolf

Die erste Neuverpflichtung bei den EBC ROSTOCK SEAWOLVES steht fest und der Spieler ist in Rostock kein Unbekannter. Vielleicht mag sich der eine oder andere Basketballfan noch an den 22.02.2014 erinnern, als die White Devils Cottbus zu Gast in der OSPA Arena waren. Ein super Duell mit viel Kampf und Leidenschaft auf beiden Seiten. Ein Spieler ist an diesem Samstagabend ganz besonders aufgefallen. Seine 37 Punkte bereiteten Coach Wild arge Kopfschmerzen, denn er fand kein Mittel, den Akteur zu stoppen. Gemeint ist Tim Vogt, der bei den Cottbussern auf der Position 1 oder 2 zu finden war und dort eine ganz wichtige Säule im Spiel von Trainer Steven Herfurth inne hatte.

Dank des Partners Hotel IBIS Am Stadthafen konnte der in Lauchhammer geborene mit seiner Freundin zu einem verlängerten Wochenende an die Ostseeküste eingeladen werden, so dass Vogt bereits Ende April von Coach Wild auf Herz und Nieren beim Probetraining in der Hansestadt getestet wurde. Aktuell studiert Tim in Cottbus Betriebswirtschaftslehre, was er in Rostock fortsetzen wird.

Der 23-Jährige kann schon auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Seine Wurzeln hat er bei der BG Lauchhammer, ehe er ans Basketballinternat nach Halle wechselte, dort durch Leistung überzeugte und den Weg in das Team des Mitteldeutschen BC (MBC) in der NBBL fand. Parallel zur Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) ging er auch für das damalige ProA Team des MBC an den Start, welches dann auch ein Jahr später mit ihm in die 1. Basketball-Bundesliga aufstieg. Um weitere Erfahrungen zu sammeln, verlieh der Erstligist ein Jahr nach dem Aufstieg in die 1. Liga Tim an den Kooperationspartner BSW Sixers (1.Regionalliga), wo er noch eine Saison spielte, ehe es ihn nach Cottbus zu den White Devils verschlug. Bei den Brandenburgern verbrachte Vogt die letzten drei Jahre und war fest im Verein als Spieler der 1. Herrenmannschaft und Jugendtrainer verankert.

Tim Vogt über seinen Wechsel nach Rostock: „Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch in allen Belangen und möchte mich in erster Linie sportlich weiterentwickeln. Durch den Aufstieg des EBC Rostock in die 2. Bundesliga ProB bietet sich für mich eine große Chance, die Entwicklung voran zutreiben. Durch das hohe Engagement seitens der SEAWOLVES und die Herangehensweise von Coach Sebastian Wild fiel die Entscheidung eines Wechsels an die Ostsee sehr schnell. Als Spieler möchte ich versuchen jeden Einzelnen im Team zu motivieren und mir jede Menge Spielminuten auf meiner Position zu erarbeiten. Auch bietet sich mir in Rostock die Gelegenheit, an meiner Trainerkarriere weiter zu feilen. Im Bereich der Jugendarbeit war ich schon in der Vergangenheit engagiert und möchte es auch sehr gern weiterführen.“

Coach Wild zur Neuverpflichtung von Tim Vogt: „Wir alle hier in Rostock sind glücklich, Tim als ersten Neuzugang für die kommende Saison begrüßen zu können. Tims basketballerische Fähigkeiten sprechen für sich. Er besitzt einen enormen Drive und einen unheimlich hohen Basketball-IQ, der es ihm ermöglicht, jederzeit von allen Guard-Positionen großen Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen. Dass Tim darüber hinaus kein Problem damit hat, aus allen Lagen zu scoren, bewies er über die gesamte Saison hinweg in Cottbus, speziell jedoch hier in Rostock, als er uns mit 37 Punkten fast im Alleingang im Atem hielt. Abseits des Basketballfeldes passt Tim ebenfalls perfekt in unsere Familie. Alle Spieler und Verantwortlichen, die schon etwas Zeit mit ihm verbringen konnten, sind beindruckt von seiner offenen, natürlichen Persönlichkeit. Ich kann es kaum erwarten, mit Tim zu arbeiten und bin mir sicher, dass Tim den SEAWOLVES Fans in der kommenden Saison viel Freude bereiten wird.“

Die EBC ROSTOCK SEAWOLVES freuen sich auf den neuen Spieler im Rudel und Jugendtrainer für das Nachwuchskonzept des Zweitligisten. Auch die Rostocker Fans können sich auf den sympathischen jungen Mann freuen, der gemeinsam mit seiner Freundin den Lebensmittelpunkt in die Hansestadt Rostock verlegen wird. Der Vertrag ist vorerst auf zwei Jahre geschlossen worden und endet nach der Saison 2015/2016.

Tim Vogts Statistiken bei Cottbus in der Saison 2013/2014:

Durchschnittswerte: 19,8 Punkte, 4,2 Rebounds, 2,9 Assists, 1,1 Steals, 0,1 Blocks, 14,9 Effizienz

Durchschnittsquoten: 52,3% 2-Pkt. Würfe, 35,6% 3-Pkt. Würfe, 71,4% Freiwürfe