ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Auch Zbigniew Owczarek bleibt

Mit Zbigniew Owczarek bleibt ein weiterer wichtiger Baustein aus der vergangenen Spielzeit dem Kader der EBC ROSTOCK SEAWOLVES erhalten. Der zu Beginn der letzten Spielzeit nach Rostock gekommene Guard/Forward war von Beginn an einer der motiviertesten und fleißigsten Arbeiter in der Mannschaft von Erfolgstrainer Sebastian Wild. Als Arbeiter, vor allem in der Verteidigung, war er ein sehr wichtiger Faktor des Erfolges gewesen. Wir erinnern uns gerne an das Hinspiel in der Wolfshöhle gegen den SC Itzehoe, als Owczarek Everage Richardson, den Topscorer der Liga, mit seiner aggressiven Defensive aus dem Spiel genommen und so einen wesentlichen Anteil am 80:72-Sieg der Wölfe hatte. Wie eine Fußfessel blieb der gebürtige Pole immer dran und zermürbte so in der entscheidenden Schlussphase den gegnerischen Guard.

Für den Verein und auch den Spieler war es die richtige Entscheidung, nach Rostock zu kommen. Zbigniew dazu: „Ich bin sehr zufrieden, dass die Verantwortlichen im Verein mich auch in der kommenden Saison wieder in ihren Reihen haben wollen. Das war für mich vorrangig das Wichtigste, denn aus meiner Sicht wollte ich unbedingt hier bleiben. Ich fühle mich in der Stadt und im Team sehr wohl. Mir ist besonders wichtig, dass ich hier weiter auf meine sportliche Entwicklung schauen kann und die Chance bekomme, mich voll darauf konzentrieren zu können. Ich bin sehr gespannt und hoffe, ich werde für die nächste Saison gut vorbereitet sein, damit wir mit den SEAWOLVES in der ProB gute Ergebnisse erzielen können. Ich liebe die Stimmung in unserer Halle, die hammer Fans und ich weiß, dass wir in Zukunft viel Erfolg haben und noch gemeinsam viel feiern werden.“

Einsatzwille und Leidenschaft zeichnen Owczarek aus. Eigenschaften, die sich so mancher Trainer bei seinen Schützlingen wünscht. Auch in der 2. Bundesliga ProB wird der 24-Jährige seine Chance bekommen, um das Team der SEAWOLVES tatkräftig zu unterstützen. Aufgrund der veränderten Ausländerregelung in der 2. Basketball-Bundesliga kommt noch positiv hinzu, dass Zbigniew bereits im März seine deutsche Staatsbürgerschaft erlangte. Somit hat Coach Wild mehr Freiraum bei der weiteren Kaderzusammenstellung, um dem Ziel Klassenerhalt weiter Rückenwind zu geben.

Auch bei Coach Wild hatte die Verlängerung Priorität, wie sein Statement dazu deutlich zeigt: „Wir freuen uns natürlich riesig über den Verbleib von „Zbiggi“ in unserer Basketball-Familie hier in Rostock. Zbigniew ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, mit großem Talent und enormen Potential. Er zählte in der vergangenen Saison zu unseren Schlüsselspielern und war stets mit der undankbaren Aufgabe betraut, den besten Offensivspieler des gegnerischen Teams zu verteidigen – mit großem Erfolg. Wir hoffen natürlich, dass er sich in der kommenden Saison weiter entwickeln wird, um unserem Team zu ermöglichen, in der 2. Bundesliga ProB bestehen zu können. Wichtiger als all seine harte Arbeit auf dem Court ist jedoch seine großartige Persönlichkeit. Wir haben eine hervorragende Teamchemie hier in Rostock und „Zbiggi“ ist natürlich ein fester Bestandteil unserer Familie. „Zbiggi“ ist ein Top-Spieler und ein super Typ, der einfach zu uns nach Rostock gehört.“

Auch Zbigniew Owczarek bekommt einen Vertrag bis 2016 und ist neben seinem aktiven Mitwirken als Spieler auch ein wichtiger Bestandteil des EBC-Jugendkonzeptes. In der vergangenen Spielzeit war er Trainer von zwei Jugendmannschaften sowie drei Grundschulen und hat so auch fundamentale Arbeit bei der Ausbildung von Basketballtalenten übernommen.

Statistiken Saison 2013/2014:

Durchschnittswerte: 4,3 Punkte, 2,4 Rebounds, 0,9 Assists, 1,1 Steals, 0,2 Blocks, 3,1 Effizienz
Durchschnittsquoten: 40,3% 2-Pkt. Würfe, 20,4% 3-Pkt. Würfe, 57,7% Freiwürfe

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.