ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Danke! Ihr ward unglaublich …

Bereits sechs Wochen vor dem Spitzenspiel hatte der Verein zur Auswärtsfahrt nach Itzehoe aufgerufen und es hat nicht lange gedauert, da waren nur noch wenige Plätze frei. Nach dem Sieg gegen Cottbus und dem letzten Aufruf, war der Fanbus dann auch schnell gefüllt und bereit zur Abreise. Erstmalig in der Vereinsgeschichte solch eine Aktion gestartet, die mit freundlicher Unterstützung der Firma Kofahl Reisen organisiert wurde. Im Vorfeld war klar, dass die heiß begehrten Plätze schnell vergriffen sein werden. Denn schließlich wollte jeder das Duell der beiden besten Mannschaften der Liga nicht verpassen und dabei sein, wenn die Mannschaft einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen kann.

Gut gelaunt und voller Vorfreude pilgerten rund 50 Rostocker Fans zum Treffpunkt, wo der Bus schon wartete. Damit aber nicht genug, denn nochmals gut 50 Fans traten die Reise mit dem eigenen PKW an. Der Verein überraschte mit der Aktion. „Mit Orange nach Itzehoe” und wurde selbst von der Resonanz der Fans überrascht. Nur vereinzelt blitzte später im Fanblock noch die ein oder andere Farbe auf, doch sonst war eine orangefarbene Wand, die unermüdlich ihre Mannschaft unterstützen.

Wenn man in die Gesichter der mitreisenden Fans blickte, merkte man schnell, das das Spiel auch für die Anhänger von großer Bedeutung ist. So waren im Gepäck nicht nur die Fan T-Shirts sondern auch Pfeifen, Pauken, Megaphon und sogar Vuvuzelas. Ein ohrenbetäubendes Konzert bahnte sich an. Die Jogger Brigade, die sonst in der heimischen Wolfshöhle für die nötige Unterstützung sorgte, gab auch hier wieder den Ton an. So war es nicht verwundernd, dass sie mit gut vorbereiteten Fangesängen die Stimmung schon im Bus ins Rollen brachten. Angetan von dieser Atmosphäre schallte es aus den Rostocker Reihen ununterbrochen „LET’S GO SEAWOLVES – wir holen uns den Sieg”.

Der Anblick, den die SEAWOLVES Spieler hatten, als sie aus der Kabine kamen, war einzigartig. Ein vollkommen orange gefärbter Fanblock, der schon Minuten vor dem Anpfiff nicht mehr zu bremsen war. Das mit angereiste SEAWOLVES-Medienteam hielt diese einmaligen Momente fest, als Kapitän Hakanowitz und seine Teamkameraden sichtlich von dieser Kulisse beeindruckt waren.

Das Spiel Begann. Es gab nicht eine Minute in dem das Rostocker Publikum nicht hinter seinem Team stand. Zwar durchlebte der Fanblock immer wieder emotionale Talfahrten, aber das schreckte die Anhänger nicht ab sondern stachelte sie weiter an, die Fangesänge der SEAWOLVES noch lauter anzustimmen. Mit Erfolg!!! Die Rostocker konnten nach einer hart umkämpften Partie als Sieger vom Feld gehen.

Die Szenen nach Spielabpfiff ähnelten dem Jubel, als wenn gerade die Meisterschaft gewonnen wurde. Solch ein Druck lastete auf den Spielern, die ihren Emotionen jetzt freien Lauf ließen. Tränenausbrüche, Jubel, Umarmungen… jeder Lag dem nächsten in den Armen. Bilder mit seinen Lieblingspieler wurden geschossen, Interviews geführt und egal ob Kamera oder Smartphone, jeder Moment wurde festgehalten. Man konnte es nicht fassen. Der krönende Abschluss als die Mannschaft sich mit einem Megaphon und entsprechenden Danksagungen im „ Orangen Meer” feiern lies, war klar das die Chemie zwischen Fans und Team stimmt und jeder Stolz ist solch eine Unterstützung zu genießen.

Überglücklich und mit einem Sieg im Gepäck konnte man die Heimreise antreten, die geprägt wurde von vielen emotionalen Gesprächen zwischen den Fans. „Ein unglaubliches Spiel, was für eine Mannschaft und wie froh ich bin dabei gewesen zu sein”, waren die Sätze, die man immer wieder im Bus hörte. Jedem Einzelnen konnte man die Zufriedenheit anmerken und den Stolz auf diese Leistung. Das Busfahrermikrofon, was sich ein überglücklicher Fan schnappte, wurde als akustisches Hilfsmittel verwendet, um dem ganzen nochmals den gebührenden Ansatz zu geben, dass dieser Tag noch lange in Erinnerung bleiben wird und man drauf brennt eine nächste gemeinsame Auswärtsfahrt vorzubereiten. Denn schließlich ist die Mission noch nicht vollendet.

Der EBC Rostock und seine SEAWOLVES bedanken sich noch einmal aus tiefsten Herzen für diese unglaublich schöne Auswärtsreise bei seinen Fans und hoffen auf eine baldige Wiederholung, denn Rostock liebt Basketball…

itzehoe__fans140301