ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Spitzenspiel zum Nikolaustag

Am kommenden Freitagabend, 06.12.2013 um 20:30 Uhr, empfangen die Rostocker SEAWOLVES den SSV Lok Bernau zum Spitzenspiel in der 1. Regionalliga Nord. Es ist gleichzeitig auch das letzte Heimspiel des Jahres in der Wolfshöhle. Die Bernauer stehen aktuell auf dem 3. Platz der Tabelle und wollen den Anschluss nach oben nicht verlieren. Trotz Niederlage im letzten Spiel, erwarten die SEAWOLVES einen ernstzunehmenden Gegner, der zu den ambitioniertesten Mannschaften dieser Spielklasse gehört. Gemeinsam mit ihren Fans möchte die Mannschaft im Anschluss den Abend im Foyer der OSPA Arena ausklingen lassen. Noch gibt es wenige Restkarten für das bevorstehende Duell. Der Vorverkauf endet am Freitag um 14:00 Uhr.

Mit dem SVV Lok Bernau kommt ein potentieller Aufstiegskandidat an die Ostsee gefahren. Stets waren es Duelle mit sehr ansehnlichem Basketball und nicht immer hatten die Rostocker am Ende die Nase vorn, denn das Team von Trainer René Schilling gehört seit jeher zum Kreis der Top-Teams in der 1. Regionalliga Nord. Mit fünf Neuzugängen, zu denen das Trio US-Boy Nicholas Novak (16,0 PpS), Omar Sylla (9,8 PpS) aus der ProB Süd und Alexander Rosenthal (10,0 PpS) herausstechen, hat sich Schilling ein schlagkräftiges Team zusammengestellt. Zwar gab es in der letzten Partie eine herbe Niederlage gegen den BBC Magdeburg 2, doch dass war mit Sicherheit nur ein Ausrutscher.

Die Spiele des SSV Lok Bernau im November 2013:
30.11. Magdeburg – Bernau 82:69
23.11. Bernau – Cottbus 74:56
16.11. Charlottenb./Lichterf. – Bernau 63:79
09.11. Bernau – Bodfeld 92:50
02.11. Bramfeld – Bernau 49:61

Zu den Leistungsträgern zählen neben dem bereits angesprochenen Trio, Dominique Klein (7,2), der auch als rechte Hand von Coach Schilling agiert sowie Finn Göing und Friedrich Lotze (beide 7,0 PpS).

Es ist zum Jahresende und zum Nikolaus also noch mal ein richtiger Leckerbissen für alle Basketballfans von der Ostseeküste. Der Club rechnet mit einer vollen Wolfshöhle und einer super Stimmung. Wer also mit dabei sein möchte, der sollte sich noch bis Freitag seinen Wunschplätz im Vorverkauf sichern. Im Anschluss wird die Mannschaft zusammen im Foyer der OSPA Arena den Jahresausklang bei einem kleinen Umtrunk feiern.

Statement von Coach Wild zum Spiel gegen den SSV Lok Bernau:

„Nach zuletzt zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsaufgaben, freuen wir uns riesig endlich wieder vor dem besten Publikum der Liga in der heimischen OSPA I Arena auf Punktejagt gehen zu können. Dabei wartet zum letzten Heimspiel in diesem Jahr mit Lok Bernau ein absolutes Top-Team der Liga, das mit seinen bisherigen Leistungen klar seine Meisterschaftsambitionen untermauern konnte. Dabei werden wir nicht nur auf ein sehr gut eingestelltes und erfahrenes Team treffen, sondern auch auf eine Mannschaft, die auf jeder Position mit hervorragenden Individualspielern besetzt ist. Um diese anspruchsvolle Herausforderung erfolgreich bestehen zu können, werden wir alle Reserven mobilisieren müssen und hoffen dabei natürlich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Kader EBC ROSTOCK SEAWOLVES 2013/2014:
Sven Hellmann, David Markert, Keith Radcliff, Steffen Stöhr, Jörn Boghöfer, Pavel Mokrys, Zbigniew Owczarek, Ivo Slavchev, Jens Hakanowitz, Dominik Breitschuh, Lucas Kilian, Axel Stüdemann, Marc Mucha, Lukas Rath