ROSTOCK SEAWOLVES BASKETBALL

Schwere Aufgabe bei ALBA Berlin

Es sind die beiden Teams der Stunde in der 1. Regionalliga Nord, die am Samstagnachmittag, 30.11.2013 ab 15:00 Uhr, aufeinandertreffen. Die EBC ROSTOCK SEAWOLVES sind zu Gast beim Nachwuchsteam von ALBA Berlin und bekommen es hier mit einem ganz schweren Gegner zu tun. Das sehr junge Team von Trainer Konstantin Lwowski kommt immer mehr in Fahrt und hat trotz seines Altersdurchschnitts schon beachtliche Leistungen in dieser Spielzeit gezeigt. Die Albatrosse sind aktuell auf dem 4. Platz und stehen als jüngstes Team der Liga in Lauerstellung auf die Plätze unter den Top 3 und wollen nach dem Sieg in Itzehoe auch den SEAWOLVES die zwei Punkte abnehmen.

Das Berliner Nachwuchsteam hat in den letzten Wochen für mächtig Wirbel gesorgt und das eine oder andere Topteam geschlagen. Mit vier Siegen in Serie, darunter Erfolge auswärts in Itzehoe 86:81 und Aschersleben 83:79 sowie zu Hause gegen Hannover 61:44 und Göttingen 78:67, kann sich die Bilanz von fünf Siegen bei drei Niederlagen durchaus sehen lassen. Dabei sollte man auch betrachten, dass der Kader mit Spielern der Jahrgänge 1992 bis 1997 sehr jung ist und solche Ergebnisse, von außen Betrachtet, doch eher unerwartet kamen.

Ein ernstzunehmender Gegner wartet da auf den Rostocker Tabellenführer. Mit Ismet Akpinar (18,5 PpS) haben die Hausherren einen Spieler in ihren Reihen, der als eines der größten deutschen Nachwuchstalente gilt und sein Team auf dem Platz immer besser führt. Auch Sebastian Fülle (15,1 PpS) gehört zu den herausragenden Leistungsträgern und ist der erfahrenste Spieler in den Reihen der Hauptstädter. Fülle, Akpinar und auch David Herwig stehen zusätzlich noch im Aufgebot des BEKO BBL Teams und können so auch wichtige Erfahrungen im Training der 1. Mannschaft sammeln.
Statement von Coach Wild zum Spitzespiel gegen ALBA Berlin:

„Alba hat einen höchsttalentierten Kader zur Verfügung, der mit Qualität und Potential gespickt ist. Über den Verlauf der bisherigen Saison hinweg ist das Team nun auch immer kohäsiver geworden. Nicht nur die überaus erfolgreichen Ergebnisse der Berliner aus den vergangenen Wochen deuten an, dass mit den jungen Albatrossen zum jetzigen Zeitpunkt ein absolutes Topteam der Liga, ausgestattet mit enormem Selbstvertrauen, auf uns wartet. Wir sind uns alle im Klarem darüber, dass wir an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um am kommenden Samstag in der Hauptstadt bestehen zu können.”

Kader EBC ROSTOCK SEAWOLVES 2013/2014:
Sven Hellmann, David Markert, Keith Radcliff, Steffen Stöhr, Jörn Boghöfer, Pavel Mokrys, Zbigniew Owczarek, Ivo Slavchev, Jens Hakanowitz, Dominik Breitschuh, Lucas Kilian, Axel Stüdemann, Marc Mucha, Lukas Rath